Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Russischer Star ohne Allüren»

Nachgefragt

Am Freitagabend werden in der evang. Kirche Urnäsch russische Töne gespielt. Der bekannte Bajanspieler Yuri Shishkin gibt einen Einblick in die östliche Musikkultur. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Marianne Bänziger, Mitorganisatorin und Akkordeonlehrerin, spricht über den ungewöhnlichen Gast.

Wer ist Yuri Shishkin?

Er ist ein russischer Musiker, der das Bajan spielt. Das ist ein Akkordeon nach russischer Tradition. Shishkin stammt von Azov am schwarzen Meer im Süden des europäischen Russlands. Er ist Professor an der Musikhochschule in Rostov na Donu. Shishkin hat bereits an mehreren nationalen und internationalen Wettbewerben teilgenommen, davon hat er sieben gewonnen. Er ist Solist im Philharmonischen Orchester von Rostov. In Russland ist es üblich, dass das Bajan in diesen Orchestern eine wichtige Rolle spielt. Shishkin entwickelt auch laufend neue Spieltechniken. Seine ambitiöse Art führt zu einem sehr hohen Spielniveau.

Was ist der Unterschied zwischen dem Bajan und dem Akkordeon?

Normalerweise ist ein Akkordeon wie folgt aufgebaut: Rechts ist die Melodieseite, der sogenannte Diskant. Links befindet sich der Standardbass. Dort können Begleitakkorde gespielt werden. Das russische Bajan ist mit 3 Manualen gebaut. Das heisst, dass auf der Bassseite eine Umschaltmechanik eingebaut ist. Mit dieser können die Akkorde entkoppelt werden und somit Einzeltöne gespielt werden.

Wieso gibt Shishkin ein Konzert im Appenzellerland?

Ein Freund von mir kennt Shishkin seit einigen Jahren. Er arbeitet im Akkordeonverkauf und hat so auch mit dem Import und Export zu tun. Durch dies hat er viele Beziehungen zu Russlands Instrumentenszene geknüpft. Er erfuhr, dass Shishkin in der Westschweiz für einige Tage an Meisterkursen doziert und auch zwei Konzerte gibt. Diese Chance mussten wir nutzen.

Was wird am Konzert gespielt?

Man könnte sagen, dass Shishkin sich durch die Musikgeschichte spielt. Er spielt Kompositionen von Bach, Tschaikowski, Rachmaninov, Bizet und Liszt. (cap)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.