«Ruhige Kugel» geschoben

Angehörige der Feuerwehr Wattwil-Lichtensteig, Aktive und Passive, trafen sich kürzlich zur Feuerwehr-Reise.

Berni Schnyder
Merken
Drucken
Teilen
Viel Spass bereitet das Bowlingspielen als Abschluss der Reise. (Bild: pd)

Viel Spass bereitet das Bowlingspielen als Abschluss der Reise. (Bild: pd)

Angehörige der Feuerwehr Wattwil-Lichtensteig, Aktive und Passive, trafen sich kürzlich zur Feuerwehr-Reise.

Nach einem Kaffee und Gipfeli fuhr Andreas, unser Chauffeur, mit dem Car der Firma Roth Reisen Wattwil über Bütschwil nach Tufertschwil, wo wir im «Rössli» ein Frühstück geniessen durften. Als alle gestärkt waren, ging die Reise weiter, sie führte uns über Ganterschwil, Oberuzwil nach Oberbüren. Dort durften wir die Grosskäserei Züger besichtigen. Markus Züger, Junior-Chef, erklärte uns einiges über den Betrieb und zu seiner Geschichte. Es war sehr interessant und eindrücklich.

Um 10.30 Uhr fuhr der Car auf der Autobahn nach Wil, Kirchberg über die Hulftegg nach Gibswil in die Gibswilerstube. Das Team der Gibswilerstube verwöhnte uns mit einem feinen Mittagessen, Gehacktem und Hörnli mit Apfelmus. Nach Kaffee und Dessert ging die Reise weiter. Der Chauffeur lenkte den Car über Neuhaus Richtung Glarnerland. Sein Ende war das Ziel, dort besichtigten wir das Linth-Limmern-Kraftwerk. Ende Jahr wird von der Grossbaustelle nicht mehr viel zu sehen sein.

Auf dem Nachhauseweg machten wir noch einen Halt. Um eine ruhige Kugel zu schieben, Bowling sagt man dieser Sportart. Es war sehr lustig, einige waren treffsicherer als andere.

Später fuhren wir zurück ins Depot nach Wattwil. Philipp Metzger stand schon mit dem Grill bereit und verköstigte uns mit feinen Grilladen. Mit Kaffee und Kuchen liessen wir den Abend ausklingen.