Rückschlag im Aufstiegsrennen

Drittligist Wattwil Bunt kassiert am Samstag in Gossau eine überraschende 0:3-Niederlage und vermindert seine Aufstiegschancen dadurch erheblich.

Raphael Dort
Drucken
Teilen
Wattwil Bunt musste sich bei den Gossauer Reserven geschlagen geben. (Bild: Walter Züst)

Wattwil Bunt musste sich bei den Gossauer Reserven geschlagen geben. (Bild: Walter Züst)

FUSSBALL. In den letzten vier Saisonspielen sollten für Wattwil Bunt Siege her, um im Aufstiegsrennen zu bleiben. In Gossau, das als Siebter der Tabelle noch nicht ganz gerettet ist, setzte es allerdings beim ersten Anlauf einen herben Dämpfer ab.

Die Startphase auf dem Kunstrasenplatz gehörte den Gästen, die offensiv begannen. Entgegen des Spielverlaufs ging Gossau in der 17. Minute in Führung. Ein schnell ausgeführter Freistoss aus dem Mittelfeld überraschte die Wattwiler, und Baumann konnte die Flanke zum 1:0 nutzen. In der Folge haderten die Gäste mit dem Entscheid des Schiedsrichters, als er nach einer umstrittenen Situation im Gossauer Strafraum nicht auf Penalty entschied.

Die Wattwiler blieben hartnäckig, doch ein halbes Dutzend Corner brachten keine Torgefahr. Die beste Chance hatte Bechtiger, er überlobbte den Torhüter, doch sein Schuss verfehlte das Tor ganz knapp.

Keine Wende

Die Partie nahm nach der Pause lange keinen Schwung auf. Es dauerte eine Viertelstunde, bis es wieder gefährlich vor dem Gossauer Tor wurde. Den Wattwilern gelang es jedoch nicht, die Partie auszugleichen. In der 73. Minute stoppte Mladenovic einen Konter des Gegners regelwidrig im Strafraum. Beim verhängten Penalty liess Christian Bakacsi Torhüter Skrijeli keine Abwehrchance – 2:0. Eine Reaktion der Wattwiler blieb aus, kurz vor Schluss hatten sie sogar Glück, dass der Schiedsrichter nicht nochmals einen Penalty verhängte. Das 3:0 kam trotzdem. Bakacsi trug sich noch ein zweites Mal in die Torschützenliste ein.

Flawil zieht davon

Weil Flawil seine Partie gewann, ist Wattwil Bunt sechs Punkte hinter der Spitze zu finden. Nun sieht es drei Runden vor dem Ende der Saison so aus, als ob Wattwil nichts mehr mit dem Aufstieg in die 2. Liga zu tun haben wird. Gossau II hingegen festigt mit dem Sieg seine Position in der Tabellenmitte.

Matchtelegramm: FC Gossau II – FC Wattwil Bunt 3:0 (1:0) – Buechenwald Platz 3 – 68 Zuschauer – SR: Musa Dermaku. Tore: 17. Baumann 1:0, 74. C. Bakacsi (Foulpenalty) 2:0, 92. C. Bakacsi 3:0. FC Gossau II: Zahner; Jost, Kovacevic, Schneeberger, E. Bakacsi (84. Fichter); Baumann (60. Bischofberger), Böhi, Mijic, Jencke; C. Bakacsi, Izzi (69. Schmid). FC Wattwil Bunt: Skrijeli; Huremovic (80. Thalmann), Mladenovic, Grämiger (46. Pfister), Bollhalder; Osterwalder (54. Rüeger), Schneider, Bechtiger, Marino; Krivic; Huber. Verwarnungen: 73. Mladenovic, 79. Mijic. Anmerkungen: Wattwil Bunt ohne Kipfer, Antunes, Santhiyapillai (verletzt), Yaman (Ferien), Quinter (Militär), Yorulmaz, Atak, Redzic (nicht im Aufgebot).