Rückblick auf ein tolles Jahr

Die Frauen, die die Hauptversammlung (HV) der Frauengemeinschaft Libingen besuchen wissen, dass sie eine dünne Bluse oder gar ein T-Shirt anziehen müssen. Der «Rössli»-Saal in Libingen erreicht immer ziemlich schnell die Temperatur einer Sauna.

Annelies Gämperle
Drucken
Teilen
Zur Hauptversammlung gehört auch ein Nachtessen. (Bild: pd)

Zur Hauptversammlung gehört auch ein Nachtessen. (Bild: pd)

Die Frauen, die die Hauptversammlung (HV) der Frauengemeinschaft Libingen besuchen wissen, dass sie eine dünne Bluse oder gar ein T-Shirt anziehen müssen.

Der «Rössli»-Saal in Libingen erreicht immer ziemlich schnell die Temperatur einer Sauna. So war es am Sonntag, 11. Januar, wieder, als sich 53 der 81 Mitglieder im Restaurant Rössli trafen. Viel zu berichten gibt es von der HV nicht. Drei Vereinsaustritte standen einer neuen Mitgliedschaft gegenüber. Das Protokoll der HV 2014 sowie die Rechnung 2014 waren in Ordnung. Der Jahresbeitrag wurde einstimmig von 15 auf 20 Franken erhöht. Beim Anschauen vieler toller Fotos konnte man nochmals das ganze Vereinsjahr erleben.

Das grösste Highlight im neuen Halbjahresprogramm ist, dass es in Libingen wieder ein Seniorenturnen gibt. Annemarie Meier und Heidi Gehrig leiten ab sofort immer am Montag von 14 bis 15 Uhr das Turnen im Mehrzweckgebäude in Libingen.

Nach einer guten Stunde konnte so schon zum gemütlichen Teil gewechselt werden. Aus der Küche des «Rösslis» durften wir ein feines Nachtessen geniessen. Unsere Kasse können wir mit einem Beitrag der Raiffeisenbank Unteres Toggenburg an das Nachtessen etwas entlasten. Für fünf Franken konnte man ein Schöggeli mit einer Nummer kaufen. Zur Nummer gehörte ein Geschenk, das die Frauen mit zur HV gebracht haben. Es ist immer wieder toll zu sehen, was in den Päckli ist. So endete die 73. HV der Frauengemeinschaft zu einer angenehmen Zeit. Und wer noch nicht nach Hause ging, war selber schuld.