Rückbesinnung zum neuen Jahr

HERISAU. Kürzlich fand im neuen Ausserrhoder Staatsarchiv der Neujahrsapéro der SP Herisau statt, schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. Präsident Yves Noël Balmer stimmte die Mitglieder und Sympathisanten der SP Herisau auf das Jubiläumsjahr «100 Jahre SP Ausserrhoden» ein.

Merken
Drucken
Teilen

HERISAU. Kürzlich fand im neuen Ausserrhoder Staatsarchiv der Neujahrsapéro der SP Herisau statt, schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. Präsident Yves Noël Balmer stimmte die Mitglieder und Sympathisanten der SP Herisau auf das Jubiläumsjahr «100 Jahre SP Ausserrhoden» ein. In seinem Rückblick erinnerte Balmer an die Umstände der Gründerzeit und an den Weberpfarrer Howard Eugster-Züst aus Hundwil, der die Anfänge der Kantonalpartei besonders prägte. Nach dem Vorbild der Gründerväter wolle die SP AR auch heute als soziale und ökologische politische Kraft im bürgerlich geprägten Kanton wirken und weiter wachsen, so Balmer. Kantonsarchivar Peter Witschi führte die Anwesenden anschliessend durch die Keller des Staatarchivs und zeigte Zeugnisse von Familiengeschichten, Amtshandlungen und der früheren Armut. Er freue sich, wenn ihm Dokumente von Parteien und Verbänden zur Archivierung überlassen werden. Asylsuchende vom Partyservice des Durchgangszentrums Landegg sorgten in der Cafeteria des Neuen Zeughauses für das leibliche Wohl der Gäste, wird weiter mitgeteilt. (pd)