Rosas Blut

Als Luca Clemente, Chirurg an der Berner Aare-Klinik, mitten in einer OP ans Telefon gerufen wird, ahnt er bereits, dass etwas passiert sein muss. Was er jedoch nicht ahnt, ist, dass dieses Gespräch sein bisheriges Leben komplett verändern wird.

Drucken
Teilen
SGT-TT00-2308-040

SGT-TT00-2308-040

Als Luca Clemente, Chirurg an der Berner Aare-Klinik, mitten in einer OP ans Telefon gerufen wird, ahnt er bereits, dass etwas passiert sein muss. Was er jedoch nicht ahnt, ist, dass dieses Gespräch sein bisheriges Leben komplett verändern wird. «Nur Carlo, Gott sei Dank!», ist das Erste, was ihm durch den Kopf geht, als sein Vater ihm mitteilt, Onkel Carlo sei in Italien an einem Herzversagen gestorben. Schon am nächsten Tag reisen Vater und Sohn zur Beerdigung ins süditalienische Montella. Doch kaum dort angekommen, beginnt die ländliche Dorfidylle zu bröckeln und Luca sieht sich plötzlich in einen rätselhaften Mordfall verstrickt. Jede Menge Geld unbekannter Herkunft, eine Mauer aus Schweigen und scheinbar makellose Alibis lassen die Ermittlungen zunächst ins Leere laufen. Erst als ein lange gehütetes Familiengeheimnis nach und nach ans Licht kommt, spitzt sich die Situation nicht nur für Luca dramatisch zu. Die Ereignisse fordern weitere Opfer, und die Zeit wird allmählich knapp. Spannung und Unterhaltung pur von einem Arzt geschrieben, nicht nur für Ärztinnen und Ärzte packend. Der Autor Peter Hänni, 1958 in Bern geboren und dort aufgewachsen, ist Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohren-Heilkunde, er lebt in Lommiswil bei Solothurn. «Rosas Blut» ist sein erster Roman.

Peter Hänni: Rosas Blut, Schwabe Verlag, Basel, 187 Seiten Öffnungszeiten: Dienstag 17 bis 19 Uhr Samstag 9 bis 11 Uhr www.mogelsberg.ch