Rollerfahrer bricht sich Rippen

Meistersrüte. Am Samstagnachmittag, 26. Juni, fuhr ein Mann mit einem Roller von Meistersrüte her nach Appenzell. In der Verzweigung Hirschberg fuhr er laut einer Medienmitteilung der Innerrhoder Kantonspolizei geradeaus, obwohl der Blinker an seinem Fahrzeug nach rechts gestellt war.

Drucken
Teilen

Meistersrüte. Am Samstagnachmittag, 26. Juni, fuhr ein Mann mit einem Roller von Meistersrüte her nach Appenzell. In der Verzweigung Hirschberg fuhr er laut einer Medienmitteilung der Innerrhoder Kantonspolizei geradeaus, obwohl der Blinker an seinem Fahrzeug nach rechts gestellt war. Gleichzeitig fuhr ein Autofahrer von Steinegg her entgegen und bog beim Hirschberg nach links in Richtung Appenzell ab.

Dabei kam es zu einer Kollision, anschliessend rutschte der Roller in einen stillstehenden Personenwagen. Der Rollerfahrer zog sich dabei mehrere Rippenbrüche zu und musste mit der Ambulanz ins Spital Appenzell überführt werden. (kpai)

Aktuelle Nachrichten