Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Richtplan wurde genehmigt

Gais Der Gemeinderat genehmigte die Anpassung des kommunalen Richtplanes. Das schreibt er in einer kürzlich versandten Medienmitteilung. Der angepasste kommunale Richtplan wird nun zur Genehmigung dem Regierungsrat vorgelegt. Zentral darin: das heutige Depot der Appenzeller Bahnen. Dieses wird nicht mehr benötigt. Die Gemeinde und die Eigentümer der betroffenen Parzellen haben sich schon länger Gedanken zur Nachnutzung gemacht und zusammen mit dem Architekturbüro Rüsch & Rechsteiner Dipl. Architekten ETH/SIA die Machbarkeitsstudie «Arealentwicklung Bahnhof Gais AR» aus­gearbeitet, mit welcher die Grundsätze zur Nutzung und Erschliessung bestimmt wurden. Der Gemeinderat hatte das Projekt, im Hinblick auf die Weiterentwicklung des Dorfkerns, als Entwicklungsschwerpunkt erklärt. In der Mitteilung schreibt er nun, dass es eine «für die Gemeinde strategisch wichtige Entwicklungsreserve» darstelle und daher im kommunalen Richtplan verankert werden soll. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.