Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Restkosten von 30000 Franken

Lütisburg Vor mehr als zehn ­Jahren wurde die Weidstrasse im Jahr 2004 ausgebaut. Wie die ­Gemeindeverwaltung Lütisburg im heutigen Mitteilungsblatt schreibt, wurden die Bauarbeiten damals von der Firma Meyerhans AG ausgeführt. Jedoch habe man bereits kurz nach dem Ausbau der Strasse festgestellt, dass der eingebaute Belag Mängel aufwies. Verschiedene Garantiearbeiten wurden gemacht. Der Gemeinderat habe die Angelegenheit mit der Strabag AG, dies ist die Nachfolgefirma der Meyerhans AG, ­angeschaut und eine Einigung erzielen können. Nach Abzug der Garantieleistungen bleiben Restkosten in der Höhe von rund 30000 Franken, welche die perimeterpflichtigen Grundeigentümer und die Gemeinde Lütisburg zu tragen haben. (gem)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.