Restaurant Lotusblume im «Tempel» zieht um

Drucken
Teilen

Herisau Das China-Restaurant Lotusblume besteht seit elf Jahren, die letzten fünf Jahre war es im ehemaligen «Tempel» an der Buchenstrasse 13 in Herisau domiziliert. Am 15. Februar schliessen Jela und Hon Lam Wong die Pforten. Doch es wird kein endgültiger Abschied: Die Gastgeber wechseln an einen anderen Standort in der Gemeinde Herisau. «Wir haben ein Lokal gesucht, wo wir unter einem Dach wohnen und arbeiten können», sagt Jela Wong. Ihr Wunschobjekt haben sie nun gefunden. Wo und wann die neue Lotusblume aufgehen wird, sei noch nicht verraten. «Am neuen Standort muss zuerst noch eine Küche eingebaut werden, das kann einige Monate dauern.»

Die Gastgeber wollen die ­Leser der Appenzeller Zeitung zu gegebener Zeit über die Wiedereröffnung informieren. (ker)