RENOVATION: Neue Hotelzimmer zum Jubiläum

Die 33 Zimmer des Hotels Herisau erstrahlen in neuem Glanz. Der Umbau wurde rechtzeitig vor dem 20. Geburtstag abgeschlossen.

Drucken
Teilen
Direktor René Wohnlich in einem der neu gestalteten Zimmer. (Bild: CAL)

Direktor René Wohnlich in einem der neu gestalteten Zimmer. (Bild: CAL)

Mit einem Tag der offenen Tür feierte das Hotel Herisau am Samstag sein 20jähriges Bestehen. Zahlreiche Interessierte nahmen die Gelegenheit war, einen Blick hinter die Kulissen des Betriebs zu werfen. Bis im Frühling wurden die 33 Zimmer des 3-Sterne-Superior-Hotels für rund eine Millionen Franken erneuert. «Die Räumlichkeiten waren nicht mehr zeitgemäss», sagt René Wohnlich. Er ist seit 2005 Direktor des Hotels Herisau. Der Umbau erfolgte in Etappen und konnte ohne Betriebsunterbruch realisiert werden. Die Zimmer, von denen sechs rollstuhlgängig sind, wurden mit neuen Möbeln wie etwa Boxspringbetten ausgestattet. Das einladende Interieur in Erdtönen gleicht nun jenem des Restaurants Moos. Schweiz Tourismus hat das Herisauer Seminarhotel bereits mehrmals zu den schweizweit zehn Besten seiner Kategorie eingestuft. Es beschäftigt 24 Mitarbeitende, wovon sieben Lernende sind. Das Hotel Herisau weist eine Belegung von 80 Prozent auf. Zum Kerngeschäft gehören die Bereiche Seminare und Geschäftsleute. Sie steuern einen Grossteil der jährlich 9000 Logiernächte bei. Die übrigen Übernachtungen ­buchen Touristen. In den letzten Jahren seien die Gäste anspruchsvoller geworden, sagt Wohnlich. Zudem werde mehr auf den Preis geachtet als früher.

Jesko Calderara

jesko.calderara@appenzellerzeitung.ch