Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rekurs abgewiesen

Innerrhoden Die Standeskommission hat einen Rekurs gegen die Grundstückschätzung für ein Wohnhaus abgewiesen. Das schreibt sie in einer aktuellen Mitteilung. Der Rekurrent beanstandete, dass der Eigenmietwert und der Neuwert des Objekts zu hoch eingeschätzt worden seien. Die Überprüfung der Schätzung habe aber ergeben, dass die beanstandeten Werte unter korrekter Verwendung der massgeblichen Grundlagen erhoben wurden. Bei der Mietwertschätzung seien die vom Rekurrenten geltend gemachten Nachteile des Objekts angemessen berücksichtigt worden, heisst es im Schreiben weiter. Für die Schätzung des Neuwerts sei, wie im Schätzerhandbuch entsprechend festgelegt, der Kostenaufwand eingesetzt worden, der für die Erstellung des Gebäudes und der Umgebungsanlage zum Zeitpunkt der Bewertung erforderlich war. Dabei seien wertvermehrende Investitionen angerechnet worden. Der Rekurs wurde demgemäss abgewiesen. (rk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.