Rehetobel bekennt sich zur Sportklinik

REHETOBEL. Die Bevölkerung von Rehetobel genehmigt den Baurechtsvertrag zwischen der Gemeinde und der Sportsmedicine-Excellence-Group mit einem Ja-Anteil von 57 Prozent.

Michael Genova
Drucken
Teilen
In Rehetobel will die Sportsmedicine-Excellence-Gruppe auf dem Areal Ob dem Holz ein Therapie- und Regenerationszentrum bauen. (Bild: Hanspeter Schiess)

In Rehetobel will die Sportsmedicine-Excellence-Gruppe auf dem Areal Ob dem Holz ein Therapie- und Regenerationszentrum bauen. (Bild: Hanspeter Schiess)

In Rehetobel hat sich das Stimmvolk dafür entschieden, das ehemalige Gemeindealtersheim Ob dem Holz im Baurecht an die Sportsmedicine Excellence Group (SME) abzugeben. Mit 466 zu 348 Stimmen bekannten sich die Stimmbürger zum Projekt «Sportsclinic Switzerland». Die Stimmbeteiligung lag bei rund 65 Prozent. SME plant auf dem Areal Ob dem Holz den Bau eines Therapie- und Regenerationszentrums.

Gemeindepräsident Ueli Graf zeigte sich erfreut über das «klare und deutliche Ja» zur Umnutzung der Liegenschaft Ob dem Holz. Das Resultat schaffe ein positives Signal und zeige, dass kleine und mittlere Unternehmen in der Gemeinde willkommen seien. «Landwirtschaft und Wirtschaft können nebeneinander existieren», sagte Graf.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 30. November.