Reglemente für Fonds

APPENZELLERLAND. Auffallend engagiert zeigte sich gestern der neue Synodale Martin Breitenmoser aus Appenzell, aktuell auch Innerrhodens Grossratspräsident. Nicht nur bei der Verzichtsplanung (siehe oben) meldete er sich, sondern er hinterfragte auch die Grundlagen der verschiedenen Fonds.

Drucken
Teilen

APPENZELLERLAND. Auffallend engagiert zeigte sich gestern der neue Synodale Martin Breitenmoser aus Appenzell, aktuell auch Innerrhodens Grossratspräsident. Nicht nur bei der Verzichtsplanung (siehe oben) meldete er sich, sondern er hinterfragte auch die Grundlagen der verschiedenen Fonds. Nachdem er gehört hatte, dass es nicht für alle Fonds Reglemente, sondern teils nur Bestimmungen gibt, ermutigte er den Kirchenrat, alle Fonds zu reglementieren. «Es geht hier um namhafte Gelder», so der Synodale. Zudem wünschte er, dass sämtliche Reglemente im Netz aufgeschaltet werden und nicht nur jene von zwei Fonds. (rf)