Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

REGION: Neckertaler Wintermärchen

Für wanderfreudige Schneeschuhläufer ging zwischen Weihnachten und Neujahr ein Wintertraum in Erfüllung. Die Verhältnisse waren rundum perfekt.
Mit Schneeschuhen an den Füssen und begleitet von einer strahlenden Wintersonne zogen die Läufer über frisch verschneite Hügel und Wege. (Bild: PD)

Mit Schneeschuhen an den Füssen und begleitet von einer strahlenden Wintersonne zogen die Läufer über frisch verschneite Hügel und Wege. (Bild: PD)

Mit Schneeschuhen an den Füssen und einer strahlenden Wintersonne am Himmel über frisch verschneite Hügel und Wege. Von Bächli-Hemberg durch das wildromantische Tüfenbachtobel hinauf zur Chäseren, weiter über die Arnighöchi und vorbei am Landscheide-Skilift zur Mittagsrast auf dem Sitz. Eine fantastische Rundum-Aussicht zum Bodensee sowie auf die Säntiskette und die sieben Churfirsten war garantiert. Für 17 Wanderfreudige aus Nah und Fern ging zwischen Weihnachten und Neujahr tatsächlich ein Neckertaler Wintertraum in Erfüllung. Der ortskundige Wanderleiter Egon Bleiker fachsimpelte mit den begeisterten Schneeschuhläufern auch über die Namen der am fernen Horizont sichtbaren Berge. Nach dem feinen Mittagessen waren wir gestärkt für den Rückweg, der uns über die Risi, den Wittenberg, vorbei am Dorf Schönengrund wieder zum Ausgangspunkt führte. Durch Wälder und Tobel, über kleine Brücken und unberührte Schneeflächen erreichten wir das Restaurant Rössli und genossen vor der Heimfahrt bei Heidi Müller einen etwas späten aber wohlverdienten Zvieri. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.