Regierungsrat Stricker ist im Amt

HERISAU. Rund drei Monate nach seiner Wahl hatte Alfred Stricker gestern seinen ersten Arbeitstag als neuer Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden. Er nutzte den Tag unter anderem dafür, um die Mitarbeitenden persönlich zu begrüssen.

Roger Fuchs
Drucken
Der Ausserrhoder Regierungsrat Alfred Stricker zeigt die Schlüssel zu seinem Büro im Regierungsgebäude. (Bild: rf)

Der Ausserrhoder Regierungsrat Alfred Stricker zeigt die Schlüssel zu seinem Büro im Regierungsgebäude. (Bild: rf)

«Die mehrmonatige Zeit zwischen der Wahl und dem Amtsantritt hat mir ermöglicht, mich organisatorisch und emotional gut vorzubereiten», sagt der neue Ausserrhoder Regierungsrat Alfred Stricker. Er übernimmt in der auf fünf Personen reduzierten Regierung das Bildungsdepartement. An seinem gestrigen ersten Arbeitstag hatte er die Mitarbeitenden mit einem Biberli überrascht. Stricker selbst wurde mit einem Blumenstrauss auf dem Pult willkommen geheissen. Den Schlüssel fürs Büro bekam er bereits letzten Freitag von seinem Vorgänger Rolf Degen.

Den Hof zu Hause in Stein führt fortan seine Frau zusammen mit einem Angestellten. Als Ausgleich zur regierungsrätlichen Tätigkeit will Alfred Stricker dennoch ab und an selber im Stall stehen und die Kühe melken.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 2. Juni.