Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Regen bremst TV Teufen

Seit Jahren nimmt der TV Teufen alljährlich an einem Turnfest teil. Diesmal reiste der Verein an das Berner Kantonalturnfest in Thun. Trotz Regen und Gewitter gelangen den Mittelländer Athletinnen und Athleten gute Ränge.
Setzte ihr konsequentes Training erfolgreich um: Die Teufner Geräteriege. (Bild: hk)

Setzte ihr konsequentes Training erfolgreich um: Die Teufner Geräteriege. (Bild: hk)

LEICHTATHLETIK. Mit vier verschiedenen Riegen in acht unterschiedlichen Disziplinen ging der Turnverein Teufen am grössten Turnfest dieses Jahres, dem Berner Kantonalturnfest in Thun, an den Start. Für den Technischen Leiter Daniel Preisig war es eine wahre Herausforderung, eine ideale Mischung zwischen Spitzen-, Leistungs-, aber auch Breitensport zu finden. Aber gerade diese Mischung innerhalb des Gesamtvereins machte das Erlebnis Turnfest zum Vereinshöhepunkt des Jahres.

Gymnastikteam zeigt sich stark

Überragende Darbietungen zeigte das Gymnastikteam Bühne mit der Trainerin Heidi Burch. Diese Gruppe – bestehend aus ehemaligen Spitzensportlerinnen der Rhythmischen Sportgymnastik – verstand es, ihre technischen Grundlagen erfolgreich in Vorführungen mit und ohne Handgerät umzusetzen. Mit 9.86 Punkten in der Vorführung ohne Handgerät und 9.8 Punkten mit Handgerät gehörten die Gruppe, auch bekannt als Showgruppe unter dem Namen Papillon, zu den besten Teams des ganzen Wettkampfes.

Das Grossfeld-Gymnastikteam von Lia Lendenmann und Susanne Höhener hingegen konnte die hohen Erwartung nicht ganz erfüllen. Nach dem erfolgreichen Einstieg im Frühjahr bekundete das junge Team Mühe mit dem glitschigen Rasen. Schrittfolgen und Sprünge wirkten gehemmt, mit 9.01 Punkten erreichten die Turnerinnen wohl wieder eine Note über neun, mit den gewonnenen Erfahrungen dürfen zukünftig aber höhere Punktzahlen erwartet werden.

Fünf Disziplinen angetreten

Die Leichtathleten traten zusammen mit Handballern in fünf Disziplinen an. Starker Regen und glitschige Unterlagen verhinderten in allen Wettkämpfen die erwarteten hohen Punkte. Am besten zurecht mit den schwierigen Bedingungen kamen die Springer. Im Hochsprung resultierten gute 9.38 Punkte, die Weitspringer erzielten 9.27 Punkte. Die Sprinter verpassten die erhofften neun Punkte mit 9.86 Punkten nur knapp.

Enttäuscht waren die 800-m-Läufer und vor allem die Schleuderball-Werfer, welche deutlich unter den Erwartungen blieben. Mit 26.28 Punkten resultierte der 20. Schlussrang unter 47 Vereinen in der 3. Stärkeklasse.

Vom Gewitter gestoppt

Im Rahmen des Einzelturn-Wochenendes fanden auch Jugendwettkämpfe statt. Äusserst erfolgreich setzte die Geräteriege Teufen ihre Vorführung in hohe Punktzahlen um. Den 17 Mädchen zwischen zehn und 16 Jahren unter der Leitung von Susanne Höhener und Sandra Bürge gelang ein erfolgreicher Wettkampf. Mit 9,58 Punkten setzte die motivierte Truppe ihr konsequentes Training erfolgreich um. Diese hohe Wertung bedeutete die zweithöchste Note aller 29 Vereinen.

Wahrlich vom Wetterpech verfolgt waren die Mehrkämpfer in der Leichtathletik. Wegen Gewitterwarnungen mussten die Zehnkämpfer nach acht Disziplinen ihren Mehrkampf abbrechen. Thomas Koster lag in einem ausgeglichenen Wettkampf auf Rang 2, in der Kategorie U20 setzte Domenik Meier seine Fortschritte erfolgreich um – Rang 3 war die positive Überraschung. Sarah Graf wurde auf dem hervorragenden 5. Zwischenrang vom Gewitter um einen erfolgreichen Einstieg als Siebenkämpferin gebracht.

Einzig die Vierkämpfer konnten ihre Wettkämpfe beenden: Thomas Koller schaffte es mit Rang 3 auf das Podest, Alexandra Höhener reihte sich auf dem 6. Platz ein. (hk)

Daniel Preisig Technischer Leiter TV Teufen (Bild: hk)

Daniel Preisig Technischer Leiter TV Teufen (Bild: hk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.