Regen brachte Hochwasser

NESSLAU. Die Feuerwehr Nesslau war die ganze Nacht vom Samstag auf Sonntag im Dauereinsatz.

Drucken
Teilen
Gärten wurden von Schneemassen überrollt. (Bild: pd)

Gärten wurden von Schneemassen überrollt. (Bild: pd)

Die Kehrseite der heftigen Schneefälle in den vergangenen Wochen folgte, gepaart mit enormem Regen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Nach den heftigen Niederschlägen gefolgt von der massiven Schneeschmelze wurde in Stein die Hauptstrasse mit zwei Erdrutschen massiv verschüttet.

Die Strasse wurde von Mitarbeitern vom Kanton in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr geräumt. Später folgten verschiedene Schneerutsche, die zu Überflutungen von Kellern und Garagen mit Schneemassen und Wasser führten. Lutern und Thur und viele Nebenbäche führten innert Kürze massiv Hochwasser und wurden dauernd überwacht. Die Feuerwehr Nesslau war bis Sonntag früh während über 100 Stunden mit einem Teil der Mannschaft im Einsatz. (pd)