Raiffeisen für notleidende Landwirtschaft

Vor 100 Jahren 20. April: Wattwil. Landw. Verein Wattwil. «Erfahrungen mit der Raiffeisenkasse und praktische Winke zur Gründung einer solchen in Wattwil», war das Referat betitelt, über das Hauptmann Schmid in Oberhelfenschwil in verständlicher und ausführlicher Weise sprach.

Drucken

Vor 100 Jahren

20. April: Wattwil. Landw. Verein Wattwil. «Erfahrungen mit der Raiffeisenkasse und praktische Winke zur Gründung einer solchen in Wattwil», war das Referat betitelt, über das Hauptmann Schmid in Oberhelfenschwil in verständlicher und ausführlicher Weise sprach. Auch in der Landwirtschaft können nur durch genossenschaftliche Vorgehen gute Erfolge erzielt werden, wie die Erfahrung lehrt. Um von dem Grosskapital unabhängiger zu werden, kann und wird ein gemeinsames Wirken auch in finanzieller Hinsicht guten Erfolg erzielen. Pfarrer Traber in Bichelsee förderte die Idee von Raiffeisen zur Unterstützung der notleidenden Landwirtschaft.

Vor 50 Jahren

16. April: Lichtensteig. Die Bauherren Frigoli in Lichtensteig und Anderegg in Wattwil planen den Bau eines Zehnfamilienhauses bei der Ziegelhütte.

Ricken. Verkehrsunfall. Im dichten Schneegestöber kam ein Richtung Ricken fahrender, mit Sommerpneus ausgerüstete VW nur noch mühsam vorwärts. Der Lenker hielt sich aber korrekt an die rechte Strassenseite. Ein in gleicher Richtung fahrender PW, der ebenfalls nur mit Sommerpneus versehen war, wollte dann den VW an einer ungenügend übersichtlichen Stelle überholen. Im gleichen Moment traf aus der Gegenrichtung ein weiterer PW an der Stelle ein. Der Frontalzusammenstoss war sehr heftig.

Vor 20 Jahren

22. April. Alt St. Johann. Uraufführung der «Toggeburger Psalme». Am Abend des Karfreitags wurde zu einem geistlichen Konzert volkstümlicher Prägung in die evangelische Kirche nach Alt St. Johann eingeladen. Unter der Leitung von Hansjakob Scherrer führte der Jodelklub «Säntisgruess» Unterwasser-Wildhaus «Toggeburger Pslame» auf, die von Peter Roth komponiert wurden. Dass Peter Roths Kompositionen auf grossen Anklang stossen ist mittlerweile bekannt. In der heimeligen Kirche von Alt St. Johann herrschte indessen lange vor Konzertbeginn ein Gedränge, dass man nicht nur keinen Sitzplatz mehr ergatterte, sondern auch Stehplätze Mangelware waren.

Vor 10 Jahren

17. April: Hemberg. Nebelaktion für Naturpark Hemberg. Der Naturpark im Hemberger Oberdorf nimmt Gestalt an. Kürzlich erst vom Stimmvolk bewilligt, wurden nun erste Hochstammbäume und Sträucher gepflanzt. In der Osterwoche stimmten die Gemeinde Hemberg mit 94 Stimmen einem Naturpark im Oberdorf zu. Er ist in dieser Art einmalig in der Schweiz. Am Samstag wurden die wesentlichen Pflanzungen vorgenommen. Die Kinder der Grossfamilie vom Albisbodenhof aus Dicken, die WWF-Regionalgruppe See und Gaster sowie Mitglieder des Natur- und Vogelschutzvereins Rapperswil-Jona pflanzten eine Naturschutz- und eine Wildobsthecke.

Aktuelle Nachrichten