Radsport
Ronja Blöchlinger als Vizemeisterin an der Tour de Suisse Women

Am Sonntag fanden in Gstaad die Mountainbike-Schweizer-Meisterschaften statt. Die Heidlerin Ronja Blöchlinger erkämpfte sich in der Kategorie U23 die Silbermedaille. Am Wochenende wechselt sie nun aufs Rennvelo und nimmt an der Tour de Suisse Women teil.

Merken
Drucken
Teilen
Ronja Blöchlinger unterwegs zum Vize-Schweizer-Meister-Titel in Gstaad.

Ronja Blöchlinger unterwegs zum Vize-Schweizer-Meister-Titel in Gstaad.

Bild: PD

Bei strahlendem Sonnenschein war Ronja Blöchlinger lange auf Goldkurs und führte das Rennen in vier von sechs Runden an. Die Strecke in Gstaad ist nicht so spektakulär, dafür ist das Rennen besonders in der langen Fläche nach der Zielpassage umso taktischer. Der Start der U23-Kategorie erfolgte zusammen mit den Elite-Frauen.

Blöchlinger startete gut und fand schnell ihre Position in den Top 10 der Elite-Fahrerinnen. Weil Wadenkrämpfe sie in der zweitletzten Runde zu einer defensiveren Fahrweise zwangen und etwas zurückbanden, musste sie die ehemalige Junioren-Weltmeisterin Jacqueline Schneebeli ziehen lassen. Ronja Blöchlinger war mit der Silbermedaille zufrieden. Schon mit ihrem 14. Rang am Weltcup-Rennen im tschechischen Nove Mesto hatte sie angedeutet, dass die Formkurve nach oben zeigt.

Rennen in Frauenfeld

Nun folgt am Wochenende der Wechsel aufs Rennvelo. Ronja Blöchlinger kann an der Tour de Suisse Women in Frauenfeld in einem der beiden Schweizer Teams starten. Mit anderen Nationalmannschafts-Kolleginnen bildet sie das «Be Cycling-Regionalteam», ein Nachwuchsteam. Am 5. und 6. Juni finden zwei Etappen über 114 km und 97 km in und um Frauenfeld statt. (pd)