Rad-Schweizer-Meisterin aus Wattwil

Bei der Strassen-Schweizer-Meisterschaft in Kriegstetten (SO) setzt Ramona Forchini aus Wattwil in ihrer jungen Karriere die Krone auf und wurde Schweizer Meisterin in der Kategorie U17.

Merken
Drucken
Teilen

Radsport. Das Rennen war auf drei Runden à circa 20 km angesetzt. Das Terrain ist stets coupiert, welches mit zunehmender Renndistanz den Rennfahrern in die Knochen ging. Am frühen Samstagmorgen reiste Ramona gemeinsam mit dem Team nach Kriegstetten. «Ich werde mit Ehrgeiz bei der Strassenmeisterschaft starten, aber ein konkretes Ziel kann ich nicht nennen. Für mich als Bikerin fehlt mir etwas die Erfahrung auf der Strasse», sagte die Radsportlerin kurz vor dem Start. Doch Ramona wagte sich trotzdem auf die Strasse, um noch mehr Erfahrungen zu sammeln.

Im Spitzenfeld mitziehen

Das Rennen wurde mit der Kategorie U19 durchgeführt, aber getrennt gewertet. Kurz nach der ersten Runde wurde das Tempo erhöht. Das Feld wurde in zwei Gruppen gespalten. Ramona Forchini konnte im Spitzenfeld mitziehen. Als sie die zweite Gruppe hinter sich stehen liessen, führte sie das Spitzenfeld an, um noch mehr Tempo zu machen, so dass das zweite Feld mit sicherem Abstand hinter ihnen blieb.

Hektik in der dritten Runde

In der dritten Runde wurde es immer hektischer. Etwa zwei Kilometer vor dem Ziel ging der Kampf richtig los.

«Es wurde ziemlich stressig und man musste die Gegner genau im Auge behalten», so Ramona Forchini. Nach einem Sprint überquerte sie mit grosser Freude die Ziellinie als Erste der Kategorie U17 und darf nun ein Jahr lang das begehrte Trikot mit dem grossen Schweizerkreuz tragen. (pd)