Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Quintett gewinnt Silber

Das Quintett der Sportschützen Dicken Ebnat-Kappel gewann beim Ostschweizer Gruppenmeisterschaftsfinal Gewehr 50 m Elite Silber und einen Wanderpreis.
Dicken Ebnat-Kappel, Elite: Hansueli Mettler, Marcel Schilliger, Markus Künzli, Iwan Hüppi, Hanspeter Künzli (von links). (Bild: pd)

Dicken Ebnat-Kappel, Elite: Hansueli Mettler, Marcel Schilliger, Markus Künzli, Iwan Hüppi, Hanspeter Künzli (von links). (Bild: pd)

SPORTSCHIESSEN. Für Organisator Hans Brauchli (Sportschützen Wildhaus), Ressortleiter Gruppenmeisterschaft (GM) im Ostschweizer Sportschützenverband, und seine Helfer, Gastgeber Bruno Hauser und Christian Baumgartner (Präsident Kleinkalibersektion Wil-Stadt), gab es am Ostschweizer GM-Final 2-Stellungen in der Schiesssportanlage Witen in Goldach einen langen Tag. Unterstützt wurde Hans Brauchli zusätzlich von seiner Frau und seiner Tochter.

Qualifiziert in drei Runden

Während die Junioren ihr Programm am Vormittag mit je zwei Sportlern liegend und kniend absolvierten, dauerte dies bei der Elite mit jeweils drei Liegend- und zwei Kniend-Athleten bis am Abend. Wobei die Zeiten beinahe akribisch eingehalten wurden.

Sowohl die neun Junioren-Gruppen als auch die 18 Elite-Gruppen hatten sich für die Finalteilnahme in drei Heimrunden qualifiziert.

Gossau feierte Doppelsieg

Der spannendste Teil des Programms ist jeweils der Final, der seinem Namen allerdings nicht ganz gerecht wird, da vielfach die beiden Vorrunden, die ebenfalls dazu zählen, für das Endresultat entscheidend sind. Bei den Junioren schafften es nach den beiden vormittäglichen Vorrunden Gossau, Grabs, Sargans und Weissbad in den Final, der mit 10 Einzelschüssen mit Zehntels-Wertung auf Kommando geschossen werden musste.

Die Elite war im Final mit sechs Gruppen vertreten, darunter Vorjahressieger Sportschützen (SpS) Dicken Ebnat-Kappel mit Marcel Schilliger, Iwan Hüppi, Markus Künzli, Hansueli Mettler sowie Hanspeter Künzli und SpS Neckertal mit Markus Abderhalden, Manuela Brander, Michael Schweizer, Christoph Brunner sowie Andreas Schweizer.

Die Toggenburger gewannen zwar den Finaldurchgang vor Gossau 1, doch die neun Punkte Rückstand aus den Vorrunden verhinderten die Wiederholung des Vorjahressieges. Gossau Junioren und Elite landeten einen Doppelsieg und entführten beide Ostschweizer-Meister-Titel ins Fürstenland, während Dicken Ebnat-Kappel den 2. (mit Wanderpreis) und Neckertal den 4. Elite-Rang belegten. (pd)

Final-Ranglisten Elite: 1. Rang Gossau 1 (2409.7 Punkte), 2. Dicken Ebnat-Kappel 1 (2402.4), 3. Feldschützen Stadt St. Gallen 1 (2398.8), 4. Neckertal (2397.8), 5. Wolfhalden (2396.2), 6. Weissbad 1 (2391.9). Junioren: 1. Gossau 1 (1935.1), 2. Grabs (1914.0), 3. Sargans (1805.9), 4. Weissbad (1794.6).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.