Querschläge für Werkleitungen

WATTWIL. Im Hinblick auf die Sanierung der Wilerstrasse in Wattwil werden bis Ende Jahr noch Querschläge für Werkleitungen erstellt. Die Sanierung der Kantonsstrasse zwischen der Berglistrasse und der evangelischen Kirche ist für nächstes Jahr vorgesehen.

Martin Knoepfel
Drucken
Teilen
Die Baustelle in der Wilerstrasse erfordert eine einspurige Verkehrsführung mit einem Lichtsignal. (Bild: Martin Knoepfel)

Die Baustelle in der Wilerstrasse erfordert eine einspurige Verkehrsführung mit einem Lichtsignal. (Bild: Martin Knoepfel)

Momentan ist die Wilerstrasse auf einem kurzen Abschnitt in der Nähe der Einmündung der Wigetstrasse einspurig. Ein Lichtsignal regelt den Verkehr. Während der Hauptverkehrszeiten entstehen dennoch lange Staus.

Dort seien Bauarbeiten für einen Graben für Werkleitungen unter anderem für Trinkwasser und die Kanalisation im Gang, sagt der Wattwiler Strassenkreisinspektor Felix Brander. Die Arbeiten sollten spätestens in zehn Tagen abgeschlossen sein.

Sanierung im Jahr 2016

Wenn das der Fall ist, folgt auf der Höhe der evangelischen Kirche in der Wilerstrasse ein weiterer Querschlag für Werkleitungen und für Signalkabel. Die Baustelle erfordert wiederum eine einspurige Verkehrsführung auf der Kantonsstrasse mit einem Lichtsignal. Felix Brander sagt, dass diese Arbeiten noch im laufenden Jahr erledigt werden müssten. Der Grund: Nächstes Jahr werde die Wilerstrasse zwischen der Berglistrasse und der evangelischen Kirche saniert werden. Die Sanierung solle am 14. März 2016 beginnen und bis Ende Juni dauern.

Die Wilerstrasse werde in Etappen, beginnend bei der Berglistrasse, erneuert. Im Bereich der Baustelle werde die Wilerstrasse nur einspurig befahrbar sein. Lichtsignale würden den Verkehr regeln. Man werde aber nach Möglichkeit dafür sorgen, dass nach Arbeitsschluss am Abend die Wilerstrasse auch im Bereich der Baustelle zweispurig befahrbar sein werde, sagt Felix Brander. Wenn die Sanierung fertig sei, habe man für gut 20 Jahre lang Ruhe.

Kostenvoranschlag eingehalten

In Betrieb ist die neue Schmidenbachbrücke der Wilerstrasse in Wattwil. Dabei waren die Arbeiten im Kostenvoranschlag von 400 000 Franken. Das war von Jean Luis Nardone, Projektleiter im kantonalen Tiefbauamt, zu erfahren. Auch der Zeitplan, wie er im August kommuniziert worden war, wurde eingehalten.