Quartier Schloss: Bereit für Überbauung

Der Gemeinderat passt den Quartierplan Schloss an. Dieser legt die Basis für Ersatzbauten an der Schwellbrunnerstrasse.

Drucken
Teilen

HERISAU. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 11. Dezember die zweite Planauflage des Quartierplanentwurfs Schloss verabschiedet. Dies vermeldet der Rat in einer kürzlich versandten Mitteilung. Im angepassten Entwurf sei soweit möglich und zweckmässig auf Anliegen der Einsprechenden gegen den ersten Entwurf eingegangen worden. So wurde zum Beispiel die maximale Gebäudelänge von vorher 105 Metern auf 55 Meter halbiert und die Zufahrt über die Schlossstrasse für die jetzigen Anstösser optimiert. Zudem treibt das Tiefbauamt der Gemeinde die Verkehrsberuhigung der Schlossstrasse voran; dieses Projekt soll in absehbarer Zeit auflagebereit sein.

Der Quartierplan Schloss legt die Basis für den Ersatz bisheriger Wohnbauten sowie für die Neuüberbauung zweier Gemeindeparzellen an der Schwellbrunnerstrasse durch die Anlagestiftung der UBS für Personalvorsorge. Er wurde samt Sonderbauvorschriften vom Kanton vorgeprüft und entsprechend bereinigt.

Die Auflage zusammen mit dem Planungsbericht erfolgt voraussichtlich im Januar. Mit dieser zweiten Auflage werden der erste Quartierplanentwurf sowie die dagegen eingegangenen Einsprachen gegenstandslos. (gk)

Aktuelle Nachrichten