«Prüft da jemand eine Anzeige?»: So heftig reagiert das Netz auf den Corona-Hotspot Schwellbrunn

Appenzell Ausserrhoden steht in den nationalen Schlagzeilen. Grund sind die hohen Corona-Zahlen, die auf das Fehlverhalten an einer Hochzeit zurückzuführen sind. In den Sozialen Medien fallen die Reaktionen heftig aus.

Alexandra Pavlović, Linda Müntener
Drucken
Teilen

«Das macht mich traurig, entsetzt und wütend»: Schwellbrunns Gemeindepräsident findet klare Worte zur Superspreader-Hochzeit in seinem Gemeindegebiet, an der mehrere Gäste mit Corona-Symptomen teilgenommen haben. Vor dem Hintergrund der stark ansteigenden Zahlen – vor allem auch im Kanton Appenzell Ausserrhoden – sei es umso unverständlicher, wenn sich vereinzelte Personen so unbekümmert verhielten.

Nicht nur der Gemeindepräsident ist empört über das Fehlverhalten einiger Personen. Auch in den Sozialen Medien kommentiert man sich in Rage.

Die Ostschweizer Autorin Alice Gabathuler kommentiert:

Florence Vuichard sagt zum selben Thema:

Auch Facebook-User Urs Bühler hofft, dass die verantwortungslosen Personen nachträglich bestraft werden:

Twitter-User Christian.v.A hofft gar, dass die Justiz am Vorfall in Schwellbrunn ein Exempel statuiert:

Nicht nur in der Ostschweiz, auch im Rest des Landes ist man wütend:

Auch die Operation Libero+ hat zum Vorfall ihre Meinung kund getan: