Projekte zur regionalen Entwicklung (PRE)

Projekte zur regionalen Entwicklung umfassen Massnahmen zur Schaffung von Wertschöpfung in der Landwirtschaft und zur Stärkung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und landwirtschaftsnahen Sektoren, namentlich Gewerbe, Tourismus, Holz- und Forstwirtschaft.

Drucken
Teilen

Projekte zur regionalen Entwicklung umfassen Massnahmen zur Schaffung von Wertschöpfung in der Landwirtschaft und zur Stärkung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und landwirtschaftsnahen Sektoren, namentlich Gewerbe, Tourismus, Holz- und Forstwirtschaft. Im Rahmen der bewilligten Kredite unterstützen Bund und Kanton Projekte zur regionalen Entwicklung, an denen die Landwirtschaft vorwiegend beteiligt ist. Im Kanton St. Gallen sind drei Projektinitiativen in der Abklärungsphase. Mit dem Projekt «ViaRhenana Alpenrheintal» sollen unter Einbezug historischer Verkehrswege agrotouristische Projekte im Rheintal ausgebaut oder neu geschaffen werden. Das Projekt «Agrotourismus Toggenburg» beinhaltet verschiedene Massnahmen mit agrotouristischer Ausrichtung im Toggenburg. Das Projekt «Alpentwicklung Flumserberg» umfasst Elemente der Milchverarbeitung sowie der Vermarktung von Alpprodukten im Bereich Alp- und Agrotourismus. Im Kanton St. Gallen ist die Landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft zuständig für den Vollzug der Vorschriften über die Unterstützung von Projekten zur regionalen Entwicklung sowie zur Förderung von einheimischen und regionalen Produkten. Eine Unterstützungsmöglichkeit bleibt abhängig vom Projektfortschritt sowie von der Genehmigung der jährlichen Vorschläge durch die zuständigen Instanzen. (pd)

Aktuelle Nachrichten