Projekte in der Bodenseeregion

Die Internationale Bodensee Konferenz verleiht dieses Jahr zum ersten Mal einen Nachhaltigkeitspreis. Dieser ist mit 18 000 Euro dotiert, welche auf mehrere Projekte verteilt werden.

Drucken
Teilen

Die Internationale Bodensee Konferenz verleiht dieses Jahr zum ersten Mal einen Nachhaltigkeitspreis. Dieser ist mit 18 000 Euro dotiert, welche auf mehrere Projekte verteilt werden. Ausgezeichnet werden Initiativen und Aktivitäten, die für die Bodenseeregion ganzheitliche und langfristige Lösungen schaffen, anregen über die Zukunft nachzudenken, zu handeln und zu gestalten.

Jedes Mitgliedsland der IBK konnte bis zu zwei Projekte für den Preis nominieren. Appenzell Ausserrhoden hat neben «Change-Makers» auch das Projekt «Selewie» nominiert. Verliehen wird der Preis Anfang Dezember.

Aktuelle Nachrichten