Problemlose Einbürgerung

Drucken
Teilen

Schweizer Zehn Jahre nach seinem ersten Erscheinen in Wattwil erhielt der tüchtige deutsche Textilfärber Georg Philipp He­berlein seine Niederlassungs­bewilligung. Nach weiteren zehn Jahren wurde seinem Gesuch um das Bürgerrecht von Wattwil einstimmig entsprochen. Dabei spielten nicht nur dessen unternehmerische Fähigkeiten, sondern auch seine demokratische Gesinnung eine Rolle. In einem Brief an seine Verwandten drückte sich Georg Philipp Heberlein so aus: «Ich freue mich immer mehr, Schweizer zu seyn. Würde ich in einem Lande wohnen, wo die Menschenrechte unbeachtet blieben, ich würde in ein freieres Land ziehen.» (pek)

Quelle: Heberlein 1835-2015, Seite 31