Prager Cellos auf dem Hemberg

Ein Konzert-Erlebnis mit der Prager Cello-Familie bietet sich am Samstag, 3.Juli, um 20 Uhr in der evangelischen Kirche Hemberg an.

Merken
Drucken
Teilen

Hemberg. Die von diversen CD-Einspielungen und internationalen Tournées bekannte «Prager Cello-Familie» macht in Hemberg halt, im Rahmen ihrer Schweizer Tournée 2010. Die Musiker aus Tschechien verbinden einmal im Jahr ihre Wanderferien in der Schweiz mit einer Tournée quer durch unser Land.

Ferien-Konzert im Toggenburg

Der Tournée-Halt im Rahmen der «Konzerte auf dem Hemberg» ist unterdessen zu einer kleinen Tradition geworden und hat sich im Toggenburg herumgesprochen. Bis nach Japan sind die Kocis gern gesehene Gäste.

Doch im Rahmen ihrer Schweizer Familienferien meiden sie bewusst die grossen Konzertsäle. Die Musiker strahlen denn auch mit ihrer Spontaneität und Lebensfreude eine Begeisterung aus, die erahnen lässt, dass ihnen das familiäre Musizieren vor kleinem Publikum mindestens so viel bedeutet, wie ein Auftritt am prestigeträchtigen Konzertort.

Für manchen Besucher ist das sympathische Familien-Ensemble deshalb zum Geheimtip geworden. Als Schüler des berühmten Miloš Sádlo begann die Karriere von Vladan Ko?í (1963) vielversprechend. Bald aber verlor der regimekritische Musiker seine Stelle als junger Solo-Cellist an der Prager Kammeroper und erlebte die Zeit bis zur Wende im Gefängnis.

Renommierte Cellisten

Heute ist Vladan Ko?í Professor am Prager Konservatorium und gibt Meisterkurse in der ganzen Welt. Seine Frau Hana Ko?í unterrichtet an der «Musikschule der Hauptstadt Prag». Tomáš Ko?í (1985) tritt seit seinem siebten Lebensjahr zusammen mit seinen Eltern auf. Vor einigen Jahren erhielt er ein Stipendium an die berühmte «Juilliard School» in New York, wo er unterdessen seinen Abschluss gemacht hat. Lucie Ko?í (1991) tritt seit ihrem sechsten Lebensjahr zusammen mit ihrer Familie auf.

Sie ist Preisträgerin vieler nationaler und internationaler Wettbewerbe. Das Repertoire des Ensembles umfasst gefällige Werke vom Barock bis hin zur Spät-Romantik. Darunter auch wohlbekannte Werke für Cello und Orchester, wie z. B. die «Rokoko-Variationen von Tschaikowsky» – von Vater Vladan Koci, genial arrangiert für die nicht alltägliche Besetzung. Den Eintrittspreis kann – mittels Kollekte – jeder selbst bestimmen. (pd)

Prager Cello-Familie Hemberger Konzerte Samstag, 3. Juli, 20 Uhr evangelische Kirche Hemberg