Präsident der Fischer gibt Amt ab

Am Samstagnachmittag trafen sich die Mitglieder des Fischervereins Toggenburg im Restaurant Toggenburgerhof zur Hauptversammlung. 132 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil. Es wurde ein neuer Präsident gewählt.

Thomas Rüegg
Drucken
Der abtretende Präsident Patrick Bloudie erhält eine Uhr für acht Jahre Vereinstätigkeit im Fischerverein Thur. (Bild: Thomas Rüegg)

Der abtretende Präsident Patrick Bloudie erhält eine Uhr für acht Jahre Vereinstätigkeit im Fischerverein Thur. (Bild: Thomas Rüegg)

KIRCHBERG. Vereinspräsident Patrick Gloudie konnte über einhundert Mitglieder im Saal willkommen heissen. Einen besonderen Willkommgruss entbot er den Ehrenmitgliedern und seinem Vorgänger Ruedi Scherrer, Jonschwil.

Über 1500 Fische gefangen

Der Präsident bezeichnete in seinem Jahresbericht 2015 als ein schönes und intensives Jahr. An die 1531 Fische wurden auf den Pachtstrecken Ulisbach in Wattwil bis nach Niederbüren gefangen. Trotzdem waren die Fangquoten im zweiten Halbjahr nicht so erfreulich. Diese seien um mehr als die Hälfte gegenüber dem Vorjahr 2014 gesunken. Hitze und Trockenheit des vergangenen Sommers und die hohen Wassertemperaturen von 24 Grad im Monat Juli haben viele Fischer veranlasst, auf das Angeln zu verzichten.

Thomas Frey, Guntershausen, habe den Vorschlag gemacht, den Abschnitt zwischen der Ganterschwiler Brücke und dem Zufluss des Neckers bei Lütisburg zu einer Versuchsstrecke zu machen, auf der nur das «Fliegenfischen» ausgeführt werden solle. Durch eine eingeschränkte Befischungsmethode sei eine Schonung des Fischbestandes möglich.

Der Präsident würdigte die Disziplin jener Mitglieder, die durch ihren Verzicht auf das Angeln, dem schwierigen Umstand entsprechend Rechnung trugen.

Mitgliederbestand gestiegen

Der neue Mitgliederbestand des Fischervereins Thur ist bei 349 Personen. 17 Personen konnten neu in den Kreis des Fischervereins Thur aufgenommen werden. Mit grossem Applaus wurden sie willkommen geheissen. Jahresberichte, Protokoll, Rechnungsbericht 2015 sowie der Bericht der Geschäftsprüfungskommission wurden von den Mitgliedern einstimmig gutgeheissen.

Die Berichte über Gewässerbewirtschaftung durch Fabian Sternig und Steffen Claujus sowie die Ausführungen über die Fischfangstatistik von Hans Hofstetter und der Bericht über Fischereiaufsicht und Gewässerschutz wurden mit Applaus genehmigt.

Mitglieder wurden geehrt

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Adolf Schreiber aus Lütisburg und Richard Jöhl aus Zuzwil geehrt. Aufgrund seiner Verdienste für den Verein wurde Jöhl zudem zum neuen Ehrenmitglied ernannt.

Ueli Kuhn aus Wil ist 30 Jahre Mitglied des Fischervereins Thur, davon 17 Jahre lang als Kassier tätig. Weitere zehn Personen durften für 30jährige Vereinszugehörigkeit feiern.

Nach zwei vierjährigen Amtsdauern hatte Vereinspräsident Patrick Gloudie seine Demission eingereicht.

Im weiteren wünschte auch Steffen Clajus, Verantwortlicher über die Gewässerbewirtschaftung, von seinem Dienste im Vorstand entlastet zu werden. Diese beiden Demissionäre erhielten eine prächtige Wanduhr als Dank und Wertschätzung für ihre geleisteten Dienste.

Fabian Sternig neuer Präsident

Zum neuen Präsidenten wurde der bisherige Vizepräsident Fabian Sternig gewählt.

Ausserdem wurden neu in den Vorstand gewählt: Markus Brunner, der das Vizepräsidium übernimmt, und Domenic Stillhart, der das Amt der Gewässerbewirtschaftung übernimmt.

Die drei weiteren Vorstandsmitglieder Beatrice Commiont, Aktuarin, Peter Stocker, Kassier, Hans Hofstetter, Statistik, und Roger Louis, Fischereiaufsicht, erhielten eine ehrenvolle Wiederwahl in den Vorstand.

In die Geschäftsprüfungskommission wurden neu gewählt: Christoph Bruno Wymann wurde als Nachfolger des nach 20 Jahren amtierenden Revisors Christoph Oswald gewählt. Der bisherige Amtsinhaber Ueli Kuhn erhielt eine ehrenvolle Wiederwahl.

Abschliessend bedankte sich der zurückgetretene Präsident Patrick Gloudie und wünschte allen ein aufrichtiges «Petri Heil.»

Aktuelle Nachrichten