Präparierte Ski wie ein Weltmeister

Ein gut präparierter Ski bereitet jedem Skifahrer Freude. Andreas Allmann ist Spezialist im Skiservice. Seine Firma Modular Sport bietet mit dem Skiservice Center Wildhaus und seinem Wissen aus der Skientwicklung beste Leistungen für alle Schneesportler an.

Christiana Sutter
Merken
Drucken
Teilen
Andreas Allmann (links) erklärt Markus Huser, welche Faktoren für eine Struktur – wie sie im Ski-Weltcup gefahren wird – eingegeben werden müssen. Diese Wintersteiger Schleifmaschine Race NC gibt es nur 27 Mal weltweit. Die Nummer 27 steht im Skiservice-Center Wildhaus. (Bilder: Christiana Sutter)

Andreas Allmann (links) erklärt Markus Huser, welche Faktoren für eine Struktur – wie sie im Ski-Weltcup gefahren wird – eingegeben werden müssen. Diese Wintersteiger Schleifmaschine Race NC gibt es nur 27 Mal weltweit. Die Nummer 27 steht im Skiservice-Center Wildhaus. (Bilder: Christiana Sutter)

WILDHAUS. Der Schnee ist in Sichtweite und man kann ihn bereits riechen. Das veranlasst viele Menschen, ihre Ski, Snowboards oder Langlaufski aus dem Keller zu holen und für den Winter fit zu machen. Die meisten Skifahrer überlassen den Skiservice einem Spezialisten. Solche gibt es im Toggenburg einige. Einer, der sich auf den Skiservice spezialisiert hat, ist Andreas Allmann aus Wildhaus. «Ich möchte mein Wissen und meine Erfahrungen einer breiten Kundschaft weitergeben.» Aber nicht nur das. Andreas Allmann ist auch als Tüftler bekannt, vor allem in der Entwicklung neuer Ski-Technologien. Während der ruhigen Sommerzeit tüftelt er an neuen Skimodellen für die Skifirma Blizzard.

Skiservice auslagern

Ein Auto fährt vor. Daniel Kierdorf, Inhaber des Sportgeschäftes Seasonbox in Wildhaus, bringt Ski und Snowboards für den Service vorbei. «Seit drei Jahren bringen wir unsere Ski ins Skiservice-Center. Für uns ist es praktisch, die Qualität stimmt und das Center ist in unserer Nähe.» Diese Argumente nennt auch Karl Hilty, Geschäftsführer von Sport-Treff in Unterwasser. Bereits seit 15 Jahren hat er den Skiservice ausgelagert. «Die Schleifmaschinen benötigen auch viel Platz und die Anschaffung ist sehr teuer», sagt Kierdorf.

Das ist die Original-Struktur für Riesenslalom- und Slalom-Skis im Ski-Weltcup. Mit der Wintersteiger Race NC kann jeder Skifahrer diese Struktur in seinen Belag schleifen lassen.

Das ist die Original-Struktur für Riesenslalom- und Slalom-Skis im Ski-Weltcup. Mit der Wintersteiger Race NC kann jeder Skifahrer diese Struktur in seinen Belag schleifen lassen.

Skifahren wie ein Olympiasieger

Mit dem Kauf der beiden Wintersteiger Schleifautomaten investierte die Firma Modular Sport (Skiservice und Skientwicklung) mehrere hunderttausend Franken. Die Kombination der Wintersteiger Discovery II und der Race NC wird bis anhin nur von nationalen Skiverbänden und Skifirmen im weltweiten Rennservice eingesetzt. Die Race NC schleift Alpin- und Langlaufski sowie Sprungski der Weltmeister und Olympiasieger. Natürlich könne jeder Schneesportler von diesem Service profitieren, sagt Allmann. «Diesen Winter möchten wir mit der Race NC Erfahrungen sammeln.» Ein Ziel sei es, im Rennservice Fuss zu fassen. Bei der Entwicklung der Discovery II konnte Allmann sein Wissen einbringen. «Die Abstimmung einer Schleifmaschine wird immer wichtiger.» Die Wassertemperatur muss stimmen und der Druck auf den Ski richtig eingestellt sein, «davon kann jeder Skifahrer profitieren. Auch der Einsteiger merkt einen Unterschied zwischen einem guten und einem schlecht präparierten Ski».

Für die schnellen Disziplinen im Ski-Weltcup wird eine andere Struktur als im Riesenslalom und Slalom in die Rennskis geschliffen. Jede einzelne Struktur wird in der Schleifmaschine Race NC abgespeichert.

Für die schnellen Disziplinen im Ski-Weltcup wird eine andere Struktur als im Riesenslalom und Slalom in die Rennskis geschliffen. Jede einzelne Struktur wird in der Schleifmaschine Race NC abgespeichert.

Eine andere Philosophie des Skiservice vertritt Fredy Metzger von Metzger Sport Wattwil. «Ich bin ein Urgestein im Skisport.» Für Metzger ist der Wintersport ganzheitlich, «ich zelebriere das». Er nimmt den Kunden mit in die Werkstatt, «denn dort hört der Kunde das Geräusch des Schleifens und man riecht den Skiwachs».