Postautogarage Wildhaus: Bau kann beginnen

Aus dem Gemeinderat Wildhaus-Alt St. Johann

Drucken
Teilen
Grünes Licht für die Postautogarage: Die Arbeiten sind vergeben, und bald werden die Aushubarbeiten auf dem betreffenden Grundstück beginnen. (Bild: Sabine Schmid)

Grünes Licht für die Postautogarage: Die Arbeiten sind vergeben, und bald werden die Aushubarbeiten auf dem betreffenden Grundstück beginnen. (Bild: Sabine Schmid)

Das fakultative Referendum für den Nachtragskredit über 195000 Franken ist per 26. Juli unbenützt abgelaufen. Die Aufträge konnten inzwischen eben-falls vergeben werden. Somit wird mit dem Bau der Garagen umgehend begonnen. Die Aushubarbeiten wurden an die Gebr. Alpiger AG, Alt St. Johann, und die Baumeisterarbeiten an die Schällibaum Bau AG, Alt St. Johann, vergeben.

Grüngutsammlung mit Ästen und Stauden

Neu können Äste und Stauden aus Privathaushalten in den Monaten September bis November in Wildhaus neben dem Curlingzentrum auf dem Parkplatz der Bergbahnen gelagert werden. Dieses Material wird gehäckselt.

Verwaltungsrat Bergbahnen Wildhaus AG

Der ehemalige Gemeinderat Michael Beck wird ab dem 9. September in den Verwaltungsrat der Bergbahnen Wildhaus AG im Auftrag des Gemeinderates abgeordnet. Gemäss den Statuten der Gesellschaft steht der Gemeinde ein Sitz im Verwaltungsrat zu. Seit der Gemeindefusion hat der Gemeinderat auf das Recht, einen Verwaltungsrat zu stellen, aufgrund seiner Neutralität gegenüber allen Bahnunternehmen bewusst verzichtet. Durch den Beschluss der Bürgerschaft, bei den Bergbahnen Wildhaus AG ihr Aktienpaket zu erhöhen, will nun der Gemeinderat die strategische Ausrichtung aktiv begleiten. Michael Beck, selbstständiger Unternehmer, ist ein Kenner der Tourismus- und Bahnbranche und bestens geeignet, die Schlüsselrolle zwischen der Politischen Gemeinde und der Bergbahngesellschaft wahrzunehmen.

Eröffnungsfeier des Pumptracks

Nach einer erfolgreichen Bauzeit kann der Pumptrack bereits genutzt werden. Die St. Galler Kantonalbank leistet nicht nur finanzielle Mittel, sondern erbringt auch Manpower, indem die Mitarbeiter momentan bei der Umgebungsgestaltung mithelfen. Bis Ende Monat werden die Arbeiten praktisch abgeschlossen sein.

Am Sonntag, 24. September, um 13 Uhr findet die offizielle Eröffnungsfeier statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Lernende haben erfolgreich abgeschlossen

Der Gemeinderat kann in diesem Jahr gleich drei Lernenden zum erfolgreichen Abschluss als Kauffrau oder Kaufmann gratulieren:

• Philipp Götte, Wildhaus

• Luca Hollenstein, Stein

• Nicole Schlegel, Wildhaus

Alle drei haben mit viel Einsatz ihren Lehrabschluss gemeistert. Wir wünschen den drei jungen Berufsleuten viel Erfolg in ihrer Berufslaufbahn.

Altersheime Im Horb und Im Bellevue

Die Lernende Maria Weber hat ihre Ausbildung als Fachfrau Hauswirtschaft erfolgreich abgeschlossen und ihre Lehrzeit per Ende Juli beendet. Wir gratulieren ihr ganz herzlich und wünschen ihr auf dem weiteren Lebensweg alles Gute und viel Freude am Beruf. Die Lehre zur Fachfrau Hauswirtschaft dauert drei Jahre. Anfang August ist Andrea Böhi aus Dussnang als Lernende Fachfrau Hauswirtschaft im zweiten Lehrjahr gestartet. Wir freuen uns, sie die nächsten zwei Jahre in ihrer Ausbildung zu begleiten und zu unterstützen.

Helen Rust, Ebnat- Kappel, ist als Köchin und Maria Coimbra, Unterwasser, als hauswirtschaftliche Mitarbeiterin neu im Horb tätig.

Die Altersheimkommission und der Gemeinderat haben Susanne Eisenring als neue Teamleiterin im Bellevue gewählt. Sie leitet auch das Pflegeteam im Horb. Neu wird das Bellevue- Pflegeteam auch von der Heimleiterstellvertreterin Claudia Reich unterstützt. Für die hauswirtschaftliche Leitung ist Erika Knaus verantwortlich.

Strassensanierungen im Oberdorf und Chüeboden

Im Verlaufe des Herbstes werden an zwei Gemeindestrassen Sanierungen durchgeführt. Zum einen Richtung Oberdorf von der Liegenschaft Schläpfer bis zum Wasserreservoir, zum anderen vom Chüeboden bis Laui. Die Anstösser werden über die detaillierten Termine direkt informiert. Ausserdem wird mit Hinweistafeln auf Sperrungen während der Einbauarbeiten des Belages auf-merksam gemacht.

Elektroladestationen und militärische Grossübung

In Zusammenarbeit mit der SAK werden in der Gemeinde drei Elektromobilladestationen erstellt. Sie befinden sich neben dem Hotel Rössli, Alt St. Johann, bei der Post, Unterwasser, und beim Parkplatz des Hotels Hirschen, Wildhaus. Die Stationen werden ab Ende August in Betrieb genommen. Anfang September findet eine grosse militärische Übung im Raum Starkenbach statt. Über die Einzelheiten wird von Seiten Militär noch genauer informiert.

Erlebtes und Erfahrenes aus dem Zweiten Weltkrieg

Hilde Knaus, sie wohnte ehemals im Tannebüel, Wildhaus, erzählt am Mittwoch, 13. September, von 14 bis 15 Uhr im Altersheim Im Horb in Alt St. Johann von ihren Erlebnissen und Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg. Jung oder Alt sind eingeladen, bei Kaffee und Dessert Spannendes von Hilde Knaus zu erfahren. (gem)