Post-Initiative ablehnen

Leserbrief zum Artikel «Gewerkschaften und SP wollen Poststellen erhalten» im Toggenburger Tagblatt vom 12. Mai. Gemäss dem Artikel sollen alle Poststellen der ganzen Schweiz erhalten und weiterhin geführt werden.

Merken
Drucken
Teilen

Leserbrief zum Artikel «Gewerkschaften und SP wollen Poststellen erhalten» im Toggenburger Tagblatt vom 12. Mai.

Gemäss dem Artikel sollen alle Poststellen der ganzen Schweiz erhalten und weiterhin geführt werden. Ich finde es gut, dass Poststellen erhalten bleiben sollen. Leider muss man allerdings diagnostizieren, dass die kleinen Postschalter mehr und mehr ihren Betrieb einstellen und die Öffnungszeiten immer kürzen werden.

Teils ist das schon so weit fortgeschritten, dass die normalen Arbeitnehmer, die in kleineren Orten wohnen, nicht mehr die Dienstleistungen der Postämter in ihren Dörfern beanspruchen können. Sie müssen auf grössere Poststellen umsteigen. Deshalb finde ich es einen zu grossen Kostenaufwand alle diese kleinen Postschalter zu erhalten.

Weiterhin finde ich es keine gute Lösung die Preise für die Briefe bis 50 Gramm zu erhöhen und den Gewinn der Postbank für die Erhaltung der kleinen Postämter zu verwenden. Selbstverständlich muss eine Lösung für die betroffenen Gemeinden gefunden werden. In vielen Weilern werden bereits Postagenturen in Dorfläden oder Hausservice angeboten und auch an vielen Stellen sind bereits Postfächer montiert, die täglich geleert werden. Diese Angebote könnte man fortführen und auf weitere Regionen ausbreiten.

Natürlich wäre es für die Öffentlichkeit – vor allem für ältere Personen – eine grosse Umstellung, doch mit einer guten Lösung ist allen gedient. Die Leute können weiterhin ihre Briefe und Pakete von ihrem Dorf aus verschicken und die Post hat keinen grossen Aufwand durch das Erhalten aller kleinen Postschalter. Die Methode mit den Postagenturen in Dorfläden und den Postfächern hat bis jetzt hervorragend funktioniert und wird auch an anderen Orten gelingen.

Deshalb rufe ich zur Ablehnung der Initiative: «bürgernahe Post mit qualitativ einwandfreiem Service» auf.

Sara Pondini 9122 Mogelsberg