Positive Erfahrungen mit rauchfreien Warteunterständen

Das Rauchverbot bei einigen Busunterständen in Herisau wird gut eingehalten.

Mea McGhee
Drucken
Teilen
Piktogramme weisen auf die rauchfreie Zone in Herisauer Busunterständen hin. (Bild: Benjamin Manser)

Piktogramme weisen auf die rauchfreie Zone in Herisauer Busunterständen hin. (Bild: Benjamin Manser)

Ende August hat die Gemeinde Herisau fünf der am stärksten frequentierten Buswartehäuschen zu rauchfreien Zonen erklärt. Entsprechende blaue Piktogramme wurden auf dem Boden bei den Haltestellen angebracht. Mit dieser Massnahme beabsichtigt die Gemeinde die Aufenthaltsqualität der Kundinnen und Kunden durch mehr Sauberkeit und weniger Passivrauch zu erhöhen.

Heftige Reaktionen

In den sozialen Medien fielen die Reaktionen auf das Rauchverbot heftig aus. Es habe positive und negative Einträge gegeben, sagt Beni Geel, Leiter technische Dienste der Gemeinde Herisau. «Wir gehen davon aus, dass sich jemand direkt an uns wendet, wenn er ein Anliegen, Fragen oder Kritik an die Gemeinde richten möchte. Nur so können wir auch individuell darauf eingehen.» Zwei solcher persönlichen Reaktionen habe man erhalten und die seien positiv ausgefallen.

Littering ein generelles Problem

Die Gemeinde erhofft sich durch das Rauchverbot auch eine Entschärfung der Abfallproblematik bei den Warteunterständen. «Die Unterstände sind sauberer geworden», sagt Beni Geel. Ob es auch um die Bushäuschen herum ordentlicher ist, sei schwierig zu sagen, da Littering generell ein Problem sei, sogar wenn in nächster Nähe ein Abfalleimer stehe. Ein Nicht-Einhalten des Rauchverbots wird nicht mit einer Busse geahndet. Die rauchfreien Zonen würden aber respektiert, das Rauchverbot gut eingehalten. In der Regel würden die Raucher Rücksicht nehmen und neben den Unterständen rauchen.

Aschenbecher wurden versetzt

Um den Komfort für die Nichtraucher weiter zu verbessern, wurden wie angekündigt die meisten Aschenbecher an die Aussenwände der Warteunterstände versetzt. Bis jetzt habe sich die Signalisation bewährt. Die Farbe der Piktogramme halte sehr gut und sollte wie andere Markierungen auch ein leichtes Kratzen durch die Schneeräumung gut überstehen. Noch sei nicht entschieden, ob weitere Unterstände in Herisau rauchfrei werden.