Polizeistation Brunnadern wird reduziert betrieben

BRUNNADERN. Die Kantonspolizei St. Gallen arbeitet am Projekt Kantonspolizei der Zukunft. Sie führt vom 1. April bis Ende Oktober verschiedene Pilotversuche durch und will damit die Präsenz erhöhen, die mobilen Elemente ausbauen und die regionalen Ermittlungsdienste stärken.

Merken
Drucken
Teilen

BRUNNADERN. Die Kantonspolizei St. Gallen arbeitet am Projekt Kantonspolizei der Zukunft. Sie führt vom 1. April bis Ende Oktober verschiedene Pilotversuche durch und will damit die Präsenz erhöhen, die mobilen Elemente ausbauen und die regionalen Ermittlungsdienste stärken. Für die Pilotphase sind Personalverschiebungen und die teilweise oder vollständige Schliessung von Polizeistationen notwendig. Nach den Pilotversuchen führt sie die Organisation wieder in die bekannten Abläufe zurück. Nach Abschluss der Auswertungsarbeiten wird über die teilweise oder vollständige Umsetzung entschieden.

Die heutige Gesellschaft ist individuell ausgerichtet und hält sich oft nicht mehr an gegebene Strukturen. Sie ist vielmehr rund um die Uhr aktiv. Der Begriff «24-Stunden-Gesellschaft» zeugt davon. Die Auswirkungen spiegeln sich zum Teil in den Kriminalitätszahlen wieder. Die Delikte sind mehr oder weniger gleich über die Wochentage verteilt. Die Arbeitsbelastung steigt jedoch an den Wochenenden.

Dies erfordert eine Neuausrichtung der Kantonspolizei, ohne dabei den Grundauftrag der Sicherheit, Ruhe und Ordnung zu schmälern. Bei der Auftragserfüllung setzen wir nach wie vor auf Prävention, Fahndung und Ermittlung. Gleichzeitig streben wir eine zeitnahe und effiziente Abarbeitung der Ereignisse an.

Die Pilotversuche werden in den Regionen Bodensee-Rheintal, Linthgebiet-Toggenburg und Fürstenland-Neckertal durchgeführt. In allen Pilotregionen erfahren die Ermittlungselemente eine Aufstockung und halten einen dauernden Pikettdienst aufrecht. In der Region Fürstenland-Neckertal werden die mobilen Elemente ausgebaut. Die Polizeistationen Brunnadern und Flawil werden reduziert betrieben. (kapo)