Platz im Mittelfeld

LICHTENSTEIG. Bei der Wahl der schönsten Ortschaft der Schweiz kam Lichtensteig nicht in den Final mit neun Gemeinden. Aus 50 vorher ausgewählten Gemeinden galt es, je drei Finalistinnen aus dem Tessin, der Romandie und der Deutschschweiz zu wählen.

Drucken
Teilen

LICHTENSTEIG. Bei der Wahl der schönsten Ortschaft der Schweiz kam Lichtensteig nicht in den Final mit neun Gemeinden. Aus 50 vorher ausgewählten Gemeinden galt es, je drei Finalistinnen aus dem Tessin, der Romandie und der Deutschschweiz zu wählen. Das Ranking und damit auch die Angabe, welchen Platz Lichtensteig belegt hat, geben die Organisatoren nicht bekannt. Lichtensteig habe sich im Mittelfeld der 50 ausgewählten Gemeinden plaziert. Das war von Stefan Regez, Co-Chefredaktor der «Schweizer Illustrierten», zu erfahren. Ausser der Siegerin hat jede Gemeinde im Folgejahr wieder eine Chance. (mkn)

Aktuelle Nachrichten