Pius Federer ist "höchster Innerrhoder"

APPENZELL. Pius Federer aus Oberegg ist am Montag vom Grossen Rat des Kantons Appenzell Innerrhoden einstimmig zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt worden. Pius Federer ist somit ein Jahr lang der "höchste Innerrhoder".

Merken
Drucken
Teilen

Der 43-jährige Elektromonteur und Vertreter des Gewerbes war bisher Vizepräsident des Innerrhoder Grossen Rats. Federer löst Thomas Mainberger als Präsidenten des Innerrhoder Kantonsparlaments ab.

Neuer Vizepräsident ist Martin Breitenmoser aus Appenzell. Auch Breitenmosers Wahl erfolgte einstimmig. Er wird 2016 «höchster Innerrhoder». (sda)