Pickel-Porno

Kürzlich las ich in einer Gratis-Postille von einer gewissen Frau Dr. Sandra Lee, auch bekannt als «Dr. Pimple Popper». Was so viel heisst wie «Pickel-Quetscher». Frau Doktor hat auf Instagram 50 000 Follower.

Karin Erni
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Karin Erni

Bild: Karin Erni

Kürzlich las ich in einer Gratis-Postille von einer gewissen Frau Dr. Sandra Lee, auch bekannt als «Dr. Pimple Popper». Was so viel heisst wie «Pickel-Quetscher». Frau Doktor hat auf Instagram 50 000 Follower. Zu sehen bekommen Neugierige auf ihrem Kanal ausschliesslich Videos von platzenden Pickeln und sich entleerenden Mitessern. Wäh, denken Sie? Ich auch. Trotzdem gehöre ich zu den notorischen Pickel-Quetscherinnen und will mir das Treiben der Frau unbedingt selbst mal ansehen. Vor dem Abspielen des Films wird vor verstörenden Inhalten gewarnt. Mein Herz klopft vor Aufregung. Es geht los. Die Kameralinse bewegt sich ganz nah an der Hautoberfläche, die derart stark vergrössert an eine Mondlandschaft erinnert. Im Hintergrund ertönt die munter plappernde Frau Doktor, die sich während des Eingriffs seelenruhig nach den Wochenendaktivitäten des Patienten erkundigt. Langsam kommt ein Wald aus geraden, schwarzen Baumstämmen ins Bild. Das müssen Bartstoppeln sein, denke ich, doch so riesenhaft habe ich das noch nie gesehen. Ich fühle mich wie ein Zwerglein, das im unheimlichen Wald spazieren geht. Plötzlich lichten sich die Bäume und da prangt es: ein grosses, gelblich glänzendes Halbrund, umgeben von einem rötlich schimmernden Hof. Dem wabernden Objekt nähert sich nun ein silbern glänzendes, kreisrundes Instrument, stülpt sich darüber und plopp – der glibberige Inhalt der Riesenblase ergiesst sich in Richtung der Kamera. Mit einer Mischung aus Faszination und Ekel bringe ich das Filmchen hinter mich. Leicht erregt schalte ich den Computer aus und begebe mich ins Badezimmer. Das will ich auch! In einem Maniküre-Set habe ich mal so ein quetscherähnliches Instrument entdeckt. damit und mit dem Vergrösserungsspiegel in der Hand ist Frau Doktor Pimple Popper Nr. 2 bereit für den Eingriff.

Doch so lange ich mein Gesicht auch untersuche, es findet sich nichts, das auch nur annähernd an die Dimensionen der eben gezeigten Geschwüre heranreicht.

Tja, es ist halt wohl bei den Pickel-Pornos ganz ähnlich wie bei anderen expliziten Filmen: Die realen Akteure sind selten gleich gut bestückt wie jene im Film.