Pflanzaktion von Obstbäumen

Oberhelfenschwil. Obstbäume stellen ökologisch wertvolle Inselstandorte, aber auch Nistplätze vieler nützlicher Vögel dar und bereichern das Landschaftsbild mit ihrer Eigenart. Der Feuerbrand hat in den letzten Jahren grosse Lücken in unsere Bestände geschlagen.

Drucken
Teilen

Oberhelfenschwil. Obstbäume stellen ökologisch wertvolle Inselstandorte, aber auch Nistplätze vieler nützlicher Vögel dar und bereichern das Landschaftsbild mit ihrer Eigenart. Der Feuerbrand hat in den letzten Jahren grosse Lücken in unsere Bestände geschlagen. Neu- und Nachpflanzungen können aus Mitteln des Landschaftskonzeptes Neckertal wieder unterstützt werden, verlangen aber auch nach Pflegemassnahmen.

In einer Förderaktion werden im Rahmen des Projektes wieder Hochstamm-Obstbäume, aber auch standortgerechte Einzelbäume wie Linde, Eiche, Ahorn, Birke und andere zu stark vergünstigten Preisen abgegeben. Ein Baum, zusätzlich ein Akazienpfahl, zwei Stamm-Schutzröhren und ein Bindeschlauch, der nicht einwächst, werden zu einem verbilligten Preis abgegeben.

Der Empfänger verpflichtet sich bei der Übernahme schriftlich, die Bäume fachgerecht zu pflanzen, vor Vieh und Wild zu schützen und regelmässig zu pflegen. Vor allem krankheitsresistente Sorten werden empfohlen.

Alle interessierten Neckertaler Baumbesitzer und Baumpfleger sind wieder zu einem Baumschnitt- und Pflegekurs eingeladen.

Der Pflanz- und Erziehungsschnitt, das Auslichten von älteren Bäumen, Unterschiede in der Behandlung von Kern- und Steinobst, Hoch- und Niederstammbäumen, mit Abgabe von schriftlichen Unterlagen, zu einem symbolischen Preis wird am Samstag, 6. März von 9 bis 16 Uhr in Oberhelfenschwil in Praxis geübt. Informationen, Beratung und Anmeldung bei Pavel Beco, Albisboden, 9115 Dicken, Telefon und Fax 071 377 19 24, pavel.beco@bluewin.ch (pd)

Aktuelle Nachrichten