Pfarrer Frank Wessler ins Amt eingesetzt

Mit einem feierlichen Gottesdienst wird Pfarrer Frank Wessler in der reformierten Kirche Herisau offiziell willkommen geheissen. Der 41-Jährige kam vor sieben Jahren in die Schweiz und arbeitete zuletzt in einer Kirchgemeinde im Kanton Bern.

Merken
Drucken
Teilen
Pfarrer Frank Wessler bei der Amtseinsetzung am vergangenen Sonntag in der reformierten Kirche Herisau. (Bild: pd)

Pfarrer Frank Wessler bei der Amtseinsetzung am vergangenen Sonntag in der reformierten Kirche Herisau. (Bild: pd)

HERISAU. In einem feierlichen Rahmen hat Kirchenrat Thomas Gugger am vergangenen Sonntag den neuen Pfarrer Frank Wessler ins Amt eingesetzt. Verschiedene Grussworte, musikalische Darbietungen, gute Wünsche und Geschenke waren Ausdruck der Vorfreude auf die gemeinsame Zeit.

Bodenständige Predigt

Gut strukturiert und bodenständig war die Predigt über die Hochzeit zu Kanaan. Dabei ging es um das erste Wunder Jesu, als dieser Wasser in Wein verwandelte. Es gelang Pfarrer Frank Wessler, die Botschaft spannend und facettenreich in die heutige Zeit zu adaptieren. «Fast wäre mir der Glühwein ausgegangen, als uns Scharen von Chläusen am Alten Silvester an unserem Wohnort in Waldstatt besuchten», liess er die grosse Schar der Gottesdienstbesucher wissen.

Mit Bräuchen vertraut

Ob er die sich abzeichnende Durststrecke für die Schuppel durch Vorsorge oder durch ein Wunder verhindern konnte, blieb unergründet. Die Taufe mit den hiesigen Gebräuchen hat Frank Wessler jedoch mit Bravour bestanden. Er ist mit Begeisterung willkommen geheissen worden und begeisternd angekommen. (pd)