Peter Frischknechts Fahrt in den Ruhestand

18 Jahre lang war Peter Frischknecht als Postautochauffeur tätig. Kürzlich wurde er nun pensioniert.

Drucken
Teilen
Peter Frischknecht (links) erhält von Jürg Eschenmoser, Leiter der Region Ostschweiz, zur Erinnerung ein Posthorn. (Bild: pd)

Peter Frischknecht (links) erhält von Jürg Eschenmoser, Leiter der Region Ostschweiz, zur Erinnerung ein Posthorn. (Bild: pd)

HEIDEN. Während der letzten 49 Jahre drehte sich bei Peter Frischknecht fast alles um Fahrzeuge und Kunden. Seit 18 Jahren fährt er seine Fahrgäste sicher durch das Appenzellerland und nach St. Gallen. Wie aus einer Medienmitteilung der PostAuto AG hervorgeht, schätzen ihn die Kunden als freundlichen Fahrer.

Einst Transportunternehmer

1964 startete Peter Frischknecht seine Berufslaufbahn als Automechaniker. Anschliessend arbeitete er als Chauffeur und Mechaniker bei der Firma Frehner Transporte in Schwellbrunn. Weitere Erfahrungen sammelte er in Bern Bümpliz und als Ablöser auf verschiedenen Postauto-Linien in der Region St. Gallen. Im Jahr 1972 baute Peter Frischknecht sein eigenes Reise- und Transportunternehmen in Schwellbrunn und Herisau auf. Seit 1995 sitzt er ausschliesslich am Steuer von Postautos: Sechs Jahre beim PostAuto-Unternehmen Lämmli in Thal und zuletzt zwölf Jahre beim Regie-Stützpunkt Heiden.

Endstation Heiden

Seine letzte Fahrt im blumengeschmückten Postauto führte ihn von Trogen nach Heiden. «Die PostAuto Schweiz AG, Region Ostschweiz, dankt ihm auch im Namen der Fahrgäste herzlich für seine Arbeit während den vergangenen 18 Jahren und wünscht ihm alles Gute im Ruhestand», heisst es in der Mitteilung. (pd)

Aktuelle Nachrichten