Peter Blaser gewinnt MM-Trophy 2013

Am vergangenen Samstag wurde in Neu St. Johann die MM-Trophy, ein Wettbewerb für Ballonpiloten, ausgetragen. Peter Blaser gelang es, trotz den schwierigen Windverhältnissen, einen Marker nahe an einem definierten Ziel abzuwerfen.

Drucken
Teilen
Die Ballone kämpften am vergangenen Samstag in Neu St. Johann um den Pokal der MM-Trophy. (Bild: pd)

Die Ballone kämpften am vergangenen Samstag in Neu St. Johann um den Pokal der MM-Trophy. (Bild: pd)

NEU ST. JOHANN. Die bereits zum vierten Mal durchgeführte MM-Trophy fand bei gutem Wetter in Neu St. Johann statt. Zehn Ballonteams kämpften um die Trophäe. Der Sieg ging an den erfahrenen Emmentaler Piloten Peter Blaser. Organisator der MM-Trophy ist die einheimische Weberei Meyer-Mayor AG, die als Herstellerin von synthetischen Ballonstoffen eng mit dem Ballonsport verbunden ist.

Der Startplatz der zehn zur MM-Trophy antretenden Ballonteams musste gemäss Reglement mindestens drei Kilometer vom Ziel entfernt sein. Dieses befand sich auf einer Wiese beim Johanneum in Neu St. Johann, und der Kreis mit dem Zielkreuz hatte einen Durchmesser von 75 Metern. Aufgabe der Piloten war es, mit ihrem Heissluftballon dass Zielkreuz möglichst genau anzufahren und dann einen Marker abzuwerfen. Die Windverhältnisse waren nicht einfach, so dass nur zwei Teams den Marker innerhalb der festgelegten Zeit überhaupt abwerfen konnten. Der routinierte Emmentaler Ballonpilot Peter Blaser gewann die diesjährige MM-Trophy. Sein Marker verfehlte das Zielkreuz um 48,15 Meter. Zweiter wurde mit einer Distanz zum Zielkreuz von 61,36 Meter der Thurgauer Ballonfahrer Stefan Zeberli. Die diesjährige MM-Trophy fand ihren Abschluss in der Brauerei St. Johann, wo die Pokalübergabe durch André Meyer stattfand und der gut gelungene Anlass mit einem Brunch ausklang. (pd)

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.mmtrophy.ch