Pensenerhöhung im Bausekretariat

WALZENHAUSEN. Im Bausekretariat zeichnete sich im letzten Jahr ab, dass eine 80-Prozent-Stelle nicht mehr ausreicht. Aus diesem Grund stimmte der Gemeinderat einer befristeten Pensenerhöhung um zehn Prozent zu.

Drucken
Teilen

WALZENHAUSEN. Im Bausekretariat zeichnete sich im letzten Jahr ab, dass eine 80-Prozent-Stelle nicht mehr ausreicht. Aus diesem Grund stimmte der Gemeinderat einer befristeten Pensenerhöhung um zehn Prozent zu. Hauptgrund für die beantragte Pensenerhöhung ist laut Medienmitteilung der erhöhte Aufwand bei der Kundenbetreuung und -beratung. (gk)