Pensen werden angepasst

Drucken
Teilen

Trogen Der Gemeinderat hat Pensumsanpassungen in der Verwaltung beschlossen. Im Zusammenhang mit der bewilligten Pensumserhöhung für die Schulleitung aufgrund der Schülerzahlen wird gemäss Mitteilung eine Neuorganisation des Schulsekretariates mit jenem in Rehetobel notwendig. Bisher hatte die Leiterin der Einwohnerkontrolle 10 Prozent des Schulsekretariats wahrgenommen. Die in der Gemeindeverwaltung nun freigewordenen 10 Stellenprozente werden künftig zur Entlastung der Gemeindeschreiberin und Grundbuchverwalterin eingesetzt. Aufgrund bestehender Pendenzen und ausgewiesenem Zeitbedarf für Sonderprojekte in der Bauverwaltung hat der Gemeinderat für die Dauer eines Jahres das Pensum des Bauverwalters von 80 auf 100 Prozent erhöht. Nach Ablauf dieses Jahres wird der Gemeinderat die Situation neu beurteilen und entscheiden, ob die Anpassung des Pensums verlängert werden muss. (gk)