Partei tauscht sich mit Behörden aus

CVP Mosnang

Gloria Lendi
Drucken
Die Parteileitung der CVP Mosnang mit Präsident Pius Bürge (links) diskutierte mit Behördenvertretern über aktuelle Themen. (Bild: PD)

Die Parteileitung der CVP Mosnang mit Präsident Pius Bürge (links) diskutierte mit Behördenvertretern über aktuelle Themen. (Bild: PD)

Kürzlich traf sich die Partei­leitung im «Rössli» Libingen zum Austausch zwischen der Parteileitung und ihren Vertretern im Gemeinde-, Schul- und Kantonsrat sowie der GPK. Nebst einem Rückblick standen die bevor­stehenden Herausforderungen für Gemeinde und Schule auf der Agenda. Dieses Jahr kamen die Einarbeitung im Gemeinde- und Schulrat, die Hofwis, die Finanzen sowie die Umsetzung des Lehrplans Volksschule zur Sprache. Bei der ärztlichen Grundversorgung entschied sich der Ge­meinderat für die Bildung einer Arbeitsgruppe, die das Thema umfassend bearbeiten und voranbringen soll. Mit diesem Vorgehen hat sich der Gemeinde­rat für den Vorschlag der Partei­basis ausgesprochen. Kantonsrat Andreas Widmer orientierte über wichtige Geschäfte des Kantonsrates. Er stellte zudem die drei CVP-Kernthemen «Familien und Mittelstand – Arbeitsplätze – KMU», «Sicherheit – Integration – Migration» und «SGfit-Organisation-Finanzen» vor.

Die Parteileitung organisierte erstmals einen Themen-Workshop zur Entwicklung des Filtex-Areals, ärztlichen Grundversorgung, zum Jugendraum/Jugendtreff und Wohnraumangebot in der Gemeinde. Die Standpunkte und Ideen wurden diesen Sommer den Gemeinderäten über­geben. Aktuell sammelt die Ortspartei Unterschriften für die ­kantonale Initiative für höhere Kinder- und Ausbildungszulagen. «Die CVP Mosnang ist gut auf­gestellt und setzt sich für eine positive, zukunftsorientierte Entwicklung von Gemeinde und Kanton ein», resümierte Präsident Pius Bürge.

Gloria Lendi

Aktuelle Nachrichten