Päckliaktion geht weiter

HEMBERG.

Merken
Drucken
Teilen

HEMBERG. «Im Namen der vier schweizerischen Organisationen Christliche Ostmission, Hilfsaktion Märtyrerkirche, AVC-Hilfswerk und Licht im Osten möchten wir allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich danken», schreiben die Veranstalter der Hemberger Weihnachtspäckliaktion, Alice und Josef Wüllner, im aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde. Die Päckli wurden von Mitarbeitern der Hilfswerke überreicht. Dabei machen sie oft bewegende Erfahrungen, wie der nachfolgende Bericht von einem Team aus der Ukraine zeigt: «Tief beeindruckt verlassen wir das kleine, schlecht beheizte Haus. Wir sind gerade eben zu Besuch bei einer jungen, armen Familie mit drei Kindern gewesen. Die Mutter strahlt uns voller Freude und Liebe an und singt sogar ein Lied zum Dank für unseren Besuch. Schön vorsichtig öffnet sie mit den Kindern die Geschenke. Sie will auf keinen Fall das hübsche Geschenkpapier beschädigen. Damit tapeziert sie ihre kaputten Möbel und den einzigen Schrank.»

Alice und Josef Wüllner sammeln weiterhin Hilfsgüter für Bedürftige in der Schweiz und in Ost-Europa. Sie nehmen guterhaltene und gereinigte Kleidung entgegen, ausserdem Schuhe, Bettwäsche, Betten mit Lättlirost und sauberer Matratze, Duvets und Kissen, Velos, Kinderwagen und Rollstühle. (gem/aru)

Kontakt: Alice und Josef Wüllner, Telefon 071 377 16 40.