Orgelpunkt und Alpenkamm

URNÄSCH. Am kommenden Sonntag, 16. März, 18.30 Uhr, beschliesst ein Konzert unter dem Titel «Orgelpunkt und Alpenkamm» die Saison 2013/14 der Urnäscher Kirchenkonzerte. Stephan Thomas und Balthasar Streiff spielen Kompositionen und Improvisationen für Orgel, Alphorn und Artverwandtes.

Drucken

URNÄSCH. Am kommenden Sonntag, 16. März, 18.30 Uhr, beschliesst ein Konzert unter dem Titel «Orgelpunkt und Alpenkamm» die Saison 2013/14 der Urnäscher Kirchenkonzerte. Stephan Thomas und Balthasar Streiff spielen Kompositionen und Improvisationen für Orgel, Alphorn und Artverwandtes.

Ein erfrischend anderes Konzert erwartet das Publikum: Mit dem Churer Stephan Thomas an der Orgel und dem Luzerner Balthasar Streiff am Alphorn und an artverwandten Instrumenten sind zwei Musiker zu Gast, die einen nicht ganz alltäglichen Hörgenuss versprechen. Sie entführen das Publikum in die Welt der Volkstänze und Naturtöne. Neben dem vertrauen Alphorn spielt Balthasar Streiff auch auf Instrumenten, denen man eigentlich gar keine Töne zugetraut hätte. An der Orgel lässt Stephan Thomas Melodien aus jener Zeit erklingen, als in bürgerlichen Stuben von Orgeln gespielte volkstümliche Melodien durchaus Brauch waren. Zu Gehör gebracht werden Stücke verschiedener Komponisten. So etwa «Gang rüef de Bruune», «S isch mer alles ei Ding», «Lueget vo Bärge und Tal» und andere bekannte Melodien. (pd)

Aktuelle Nachrichten