Opfer von Trickdieben

WIL. Am Dienstagmorgen um 10.30 Uhr ist auf der Rainstrasse erneut eine Rentnerin von Trickdieben bestohlen worden. Seit letztem Donnerstag ist dies bereits der fünfte Trickdiebstahl im Kanton St. Gallen. Die Diebe gehen immer gleich vor.

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Am Dienstagmorgen um 10.30 Uhr ist auf der Rainstrasse erneut eine Rentnerin von Trickdieben bestohlen worden. Seit letztem Donnerstag ist dies bereits der fünfte Trickdiebstahl im Kanton St. Gallen. Die Diebe gehen immer gleich vor. Die 69-Jährige ging auf dem Trottoir, als ein blaues Auto neben ihr anhielt, das von einem Mann gefahren wurde. Eine mitfahrende Frau fragte die Geschädigte vom Rücksitz aus nach dem Weg ins Spital. Als Dank für die Erklärung bedankte sich die Unbekannte überschwenglich, indem sie der Rentnerin aus dem Fahrzeug heraus mehrere Halsketten umhängte. Dabei stahl sie die Halskette der 69-Jährigen. Die beiden Trickdiebe waren 40 bis 50 Jahre alt und in einer blauen Limousine unterwegs. Die Frau hatte lange schwarze gelockte Haare. Beide sprachen nur gebrochen Deutsch. (kapo)