Operativ ab 2016

KRINAU. Die Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Mittleres Toggenburg gibt es seit Anfang 2012. Entstanden ist sie aus der Fusion der beiden Kirchgemeinden Wattwil und Lichtensteig. Auch Ricken und Gurtberg gehören dazu.

Martin Knoepfel
Drucken
Teilen

KRINAU. Die Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Mittleres Toggenburg gibt es seit Anfang 2012. Entstanden ist sie aus der Fusion der beiden Kirchgemeinden Wattwil und Lichtensteig. Auch Ricken und Gurtberg gehören dazu. Im März haben die Kirchbürger der Kirchgemeinde Mittleres Toggenburg wie zuvor schon die Krinauer Reformierten der Fusion mit sehr klaren Mehrheiten zugestimmt. Krinau war wie andere kleine Kirchgemeinden unter Druck geraten, da die Kantonalkirche künftig den Kirchgemeinden mit weniger als 1000 Seelen keinen Finanzausgleich mehr gewähren wird.

Die heutige Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Mittleres Toggenburg zählt rund 3000 Mitglieder. In Krinau sind es gut 150 Seelen. Die Gründungsversammlung der neuen Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Mittleres Toggenburg findet am 4. Oktober statt. Die Kirchgemeinde wird am 1. Januar 2016 aus der Taufe gehoben.