Obstmarkt
Herisau im Weihnachtszauber: Glühwein und Raclette auf dem Obstmarkt ohne 3G

Nach einer coronabedingten Pause im letzten Jahr baut der Schausteller Harry Corbière heuer zum vierten Mal seine Glühweinhütte auf dem Obstmarkt auf. Der Herisauer Weihnachtszauber erfreut sich bei der Bevölkerung wachsender Beliebtheit.

Ramona Koller
Drucken
Teilen
Am Montag wurde mit dem Aufbau begonnen. Am Donnerstag ab 16 Uhr werden Glühwein und weitere Getränke ausgeschenkt.

Am Montag wurde mit dem Aufbau begonnen. Am Donnerstag ab 16 Uhr werden Glühwein und weitere Getränke ausgeschenkt.

Bild: rak

Das Herzstück, der Glühweinstand, wurde am Montag zusammen mit zwei weiteren Hütten als Erstes aufgebaut. Ob sich diese auch heuer mit Menschen füllen wird, ist noch ungewiss. «Die Regeln und Massnahmen verändern sich derzeit schnell», erklärt Schausteller Harry Corbière. Zum vierten Mal besucht Corbière mit seinem Herisauer Weihnachtszauber den Obstmarkt. Stand heute dürften die Gäste in der Hütte, in der sich der Stand befindet, konsumieren, da diese nicht geschlossen sei.

Harry Corbière.

Harry Corbière.

Bild: Arthur Gamsa

Am Mittwoch wird der Stand vom Kanton abgenommen. Dieser legt allfällige Massnahmen fest. «Wir hoffen natürlich, dass wir möglichst ohne Einschränkungen eine tolle Zeit mit den Gästen erleben dürfen», so Corbière. Geplant ist, dass der Glühweinstand ab Donnerstag bis zum 31. Dezember in Betrieb ist.

Investitionen geplant

Analog zu 2019 gibt es neben Glühwein, Glüh-Gin, Fröschli, heissem Aperol weitere alkoholische und alkoholfreie heisse und kalte Getränke. Auch das Essensangebot bleibt mit Raclette und Hotdogs im gleichen Rahmen wie beim letzten Mal. Eigentlich wäre aber auf dieses Jahr ein Ausbau des Angebots geplant gewesen. «Einen Stand bei diesen Rahmenbedingungen zu betreiben, birgt ein Risiko. Wir wissen nicht, wie viele Leute kommen werden und ob wir, wie geplant, bis Ende Jahr geöffnet haben können», erklärt der Schausteller. So sei eine Investition nicht zu rechtfertigen. Corbière plant aber, das Angebot beispielsweise mit Auftritten von Livebands zu ergänzen.

Bereits dreimal war der Herisauer Weihnachtszauber auf dem Obstmarkt zu Gast. Der Umsatz habe jedes Mal gesteigert werden können. Auch dieses Jahr ist die Nachfrage bereits vor der Eröffnung gross. Die Verwaltung der Gemeinde Herisau habe bereits zahlreiche Anfragen beantworten dürfen, erklärt Corbière. Er selbst habe auf Werbung weitgehend verzichtet, da lange nicht klar gewesen sei, ob die epidemiologische Lage einen Weihnachtszauber zulasse. Umso grösser sei nun die Vorfreude auf die Eröffnung ab 16 Uhr am Donnerstag.

Glühwein aus dem Becher

Einzelne Anpassungen gibt es beim Weihnachtszauber wegen der Coronapandemie aber dennoch. Beispielsweise sind die beheizten Hütten auf zwei statt wie üblich auf einer Seite geöffnet. Der Glühwein wird in diesem Jahr nicht in den eigens angefertigten Tassen, sondern im Styroporbecher ausgeschenkt. So soll verhindert werden, dass sich zu viele Menschen zeitgleich an der Kasse aufhalten. Anstatt die Tasse jeweils zurückzugeben und dafür das Depot zu erhalten, können die Gäste den Becher entsorgen.

«Natürlich würden wir den Abfall gerne vermeiden, aber es macht so nun einmal mehr Sinn. Das ist übrigens an den meisten Weihnachtsmärkten so geregelt», erklärt Corbière. Zusätzlich zum Herisauer Weihnachtszauber betreibt der Schausteller am Weihnachtsmarkt in Montreux ein Karussell. Die Glühweinhütte wird ausschliesslich in Herisau aufgestellt. Corbière hofft, dass sich die Erfahrung in Herisau mit jener, die er an diversen Chilbis im Sommer gemacht hat, deckt: «Die Leute haben das Bedürfnis nach Veranstaltungen und etwas Normalität.»

Herisauer Weihnachtszauber

Der Herisauer Weihnachtszauber eröffnet am Donnerstag um 16 Uhr. Anschliessend wird jeden Abend ab 16 Uhr bis ungefähr 22 Uhr ausgeschenkt. Am 24. Dezember schliesst der Stand um 19 Uhr. Am 25. Dezember bleibt er geschlossen. Am 31. Dezember wird der Weihnachtszauber, sofern das Silvesterchlausen wie geplant stattfindet, bereits am Morgen geöffnet. (rak)

Aktuelle Nachrichten